Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Green Living Index 2022

Studie verrät, wo Menschen in Europa am nachhaltigsten wohnen

Berlin Skyline Sommer
In Sachen Nachhaltigkeit gehört Deutschland zu den Top-Ländern in EuropaFoto: Getty Images

Die EU hat ein großes Ziel: Klimaneutralität bis 2050. Darüber wird viel gesprochen – aber tut sich da auch was? Der sogenannte „Green Living Index 2022“ nimmt die Nachhaltigkeit genauer unter die Lupe und beantwortet die Frage, wie grün Deutschland und Europa schon jetzt lebt.

Werden erneuerbare Energien genutzt? Wie hoch ist der Stromverbrauch? Wer ist beim Recyceln ganz vorne? Und wie nachhaltig wird geheizt oder gekühlt? Diese Fragen und weitere mehr beantwortet die Studie Green Living Index 2022, veröffentlicht von Wunderflats, einem Portal für möbliertes Wohnen auf Zeit. Der Green Living Index bewertet die EU-Länder und das Vereinigte Königreich auf Basis nachhaltiger Verhaltensweisen im Bereich Wohnen. Er zeigt, in welchen Länder in Europa die Menschen besonders nachhaltig wohnen. Und so viel sei schon verraten: Deutschland reiht sich im Vergleich ganz oben ein.

Deutschland auf dem dritten Platz

Deutschland gehört beim Thema „nachhaltiges Wohnen“ zu den Top-Ländern in Europa. Platz drei geht an Deutschland – nur Schweden und Portugal wohnen noch grüner. Vor allem beim Thema Solarenergie ist die Bundesrepublik ein echter Vorreiter. 590 Watt pro Kopf speisen deutsche Photovoltaikanlagen ins Energienetz. Das ist viermal mehr als der EU-Durchschnitt, der bei 168 Watt pro Kopf liegt. Kein Land kommt annähernd an den deutschen Wert heran.

Beim Energieverbrauch greift Deutschland allerdings noch viel zu selten auf erneuerbare Energien zurück – die machen gerade einmal 17 Prozent des Gesamtenergieverbrauchs von 200 kWh/m2 aus. Ein weiterer Punkt, warum es für Deutschland noch nicht für Platz eins im Ranking reicht, ist das Thema „nachhaltiges Heizen und Kühlen“. Auch hier stammen gerade einmal 15 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen. In der Kategorie „Recycling“ schneidet Deutschland dagegen wieder am besten ab: 67 Prozent des deutschen Haushaltsabfalls wird in etwas anderes umgewandelt.

Auch interessant: 7 Onlineshops für nachhaltige Möbel und Accessoires

Portugal und Schweden wohnen besonders grün

Schweden und Portugal liegen beim Thema nachhaltig Wohnen noch vor Deutschland. Platz eins geht an Portugal – besonders in Sachen privater Energieverbrauch sind die Portugiesen Spitzenreiter. Dieser liegt bei Wohngebäuden in Portugal bei gerade einmal sparsamen 70 kWh/m2. Im Schnitt verbrauchen europäische Haushalte allerdings 188 kWh/m2 – das ist weit mehr als das Doppelte des Verbrauchs von Portugal.

Auch Schweden ist ein Land in Europa, in dem die Menschen besonders nachhaltig wohnen. Schweden landet demnach auf Platz zwei. Ein Grund: Das Land ist ein Vorbild bei der Nutzung von erneuerbaren Energiequellen. 56 Prozent des Gesamtenergieverbrauchs stammt aus nachhaltigen Quellen. Kein anderes Land erreicht so einen hohen Wert. Beim Heizen stammen in Schweden sogar 66 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen.

Schlusslicht ist Rumänien

Rumänien kann im Vergleich der 28 Länder nur den letzten Platz belegen. Das liegt vor allem am hohen Energieverbrauch. Mit 308 kWh/m2 hat Rumänien den höchsten. In Sachen erneuerbare Energien ist das Land dagegen mit 24 Prozent sogar besser als Deutschland aufgestellt. Weitere Schlusslichter sind Luxemburg und die Niederlande – gerade einmal sieben beziehungsweise neun Prozent des Gesamtenergieverbrauchs stammen aus erneuerbaren Energiequellen. Beim Thema Solarenergie macht zwar kein Land Deutschland etwas vor, besonders hoch ist die Leistung aber auch in Belgien sowie in den Niederlanden. In Belgien speisen Photovoltaikanlagen 396 Watt pro Kopf ins Energienetz – in den Niederlanden sind sogar 401 Watt.

Österreich überzeugt bei den Passivhäusern

Hervorzuheben ist zudem noch Slowenien. In Sachen nachhaltig Wohnen landet das Land im Europa-Vergleich zwar nur auf Platz 12 – beim Thema Recycling steht Slowenien aber direkt hinter Deutschland auf Platz zwei. Die Daten zeigen, dass 59 Prozent des slowenischen Haushaltsabfalls recycelt wird.

Platz vier des Green Living Index 2022 geht an Österreich. Unsere Nachbarn überzeugen besonders bei den „Nearly Zero-Energy-Buildings“, also den sogenannten Passivhäusern. Ein Passivhaus ist ein Gebäudetyp, bei dem so gut wie keine zusätzlichen Energiequellen etwas fürs Heizen benötigt werden. Mit 0,5 Prozent aller Wohngebäude hat Österreich anteilig so viele Passivhäuser gebaut wie kein anderes Land in der Studie. In Deutschland liegt der Wert bei 0,3 Prozent und in Luxemburg bei 0,4 Prozent. Schlusslicht sind Schweden und Malta mit jeweils 0,0 Prozent.

Die Länder im Überblick

RangLandAnteil PassivhäuserEnergieverbrauchAnteil erneuerbare EnergienNachhaltig heizen/kühlenSolarenergie, die ins Netz gespeist wirdRecycling
1Portugal0,2 %70 kWh/m231 %42 %88 W29 %
2Schweden0,0 %215 kWh/m256 %66 %68 W47 %
3Deutschland0,3 %200 kWh/m217 %15 %590 W67 %
4Österreich0,5 %202 kWh/m234 %34 %188 W58 %
5Dänemark0,2 %169 kWh/m237 %48 %186 W52 %
6Spanien0,1 %103 kWh/m218 %19 %197 W35 %
7Lettland0,1 %292 kWh/m241 %58 %2 W41 %
8Griechenland0,2 %121 kWh/m220 %30 %261 W21 %
9Slowakei0,2 %173 kWh/m217 %20 %87 W39 %
10Finnland0,2 %249 kWh/m243 %57 %39 W44 %
11Malta0,0 %47 kWh/m28 %26 %305 W9 %
12Slowenien0,2 %228 kWh/m222 %32 %107 W59 %
13Luxemburg0,4 %205 kWh/m27 %9 %229 W49 %
14Italien0,2 %175 kWh/m218 %20 %346 W51 %
15Niederlande0,2 %153 kWh/m29 %7 %401 W57 %
16Litauen0,2 %204 kWh/m225 %47 %30 W50 %
17Frankreich0,2 %190 kWh/m217 %22 %158 W46 %
18Zypern0,2 %69 kWh/m214 %35 %147 W15 %
19Ungarn0,2 %150 kWh/m213 %18 %131 W36 %
20Irland0,1 %166 kWh/m212 %6 %7 W38 %
21Belgien0,2 %263 kWh/m210 %8 %396 W55 %
22Estland0,2 %290 kWh/m232 %52 %81 W31 %
23Vereinigtes Königreich0,1 %182 kWh/m212 %8 %204 W44 %
24Bulgarien0,1 %121 kWh/m222 %36 %152 W32 %
25Tschechische Republik0,2 %234 kWh/m216 %23 %197 W33 %
26Kroatien0,1 %250 kWh/m228 %37 %17 W30 %
27Polen0,1 %238 kWh/m212 %16 %35 W34 %
28Rumänien0,2 %308 kWh/m224 %26 %71 W12 %
Quelle: Wunderflats, Green Living Index 2022

Wie wurden die Daten erhoben?

Der Green Living Index ist eine vergleichende Datenanalyse basierend auf offiziellen EU-Daten. Er zeigt, welche Länder in Europa schon jetzt besonders nachhaltig wohnen. Für den Green Living Index 2022 wurden verschiedene Kriterien des nachhaltigen Wohnens miteinander verglichen. Dazu gehört der Anteil von Passivhäusern, Energieverbrauch und Anteil an erneuerbaren Energien, die Erzeugung von Solarenergie und der Umgang mit Recycling.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für