Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Zwei Farben, zwei Meinungen

Die neuen „Pantone Farben des Jahres“ im myHOMEBOOK-Check

Pantone Farben des Jahres 2021
Frisch, belebend und optimistisch sollen die Farben wirken, vor allem in Kombination: „Ultimate Gray“ und „Illuminating“ sind die neuen Pantone Farben des Jahres 2021.Foto: Getty Images

Nicht nur eine, sondern gleich zwei Trendfarben hat das „Pantone Color Institute“ dieses Mal ausgewählt: Das Duo besteht aus „Ultimate Gray“ und „Illuminating“-Gelb, die auch gut miteinander kombiniert werden können. Was steckt hinter der Auswahl, und wie lässt es sich damit einrichten?

Das harmonische und entspannte „Classic Blue“ aus 2020 ist bereits Vergangenheit, jetzt sind die Farben „Ultimate Gray“ sowie das gelbe „Illuminating“ angesagt. Denn das renommierte Farbinstitut Pantone hat gleich zwei Trendfarben für 2021 gekürt. Ein Farbduo, hinter dem wie immer eine Geschichte steckt. Während das klassische Blau die Sehnsucht nach Ruhe, Geborgenheit und Beständigkeit in einer Zeit ausdrückte, die rasanter kaum sein könnte, schlagen die neuen Trendfarben andere Wege ein. In der myHOMEBOOK-Redaktion sind die Meinungen darüber jedoch durchaus gespalten.

Pantone Farben des Jahres – was steckt hinter „Ultimate Gray“ und „Illuminating“?

Tatsächlich ist es nicht das erste Mal, dass gleich zwei Trendfarben von Pantone ausgewählt wurden. Bereits 2016 gab es mit dem hellblauen „Serenity“ an der Seite des zarten „Rose Quartz“ ein Farbduo, das prägend für Mode, Design und Einrichtung zu dieser Zeit war. Letzterer Farbton wurde auch „Millenial Pink“ tituliert und ist seitdem im Trend.

„Ultimate Gray“ und „Illuminating“ gelten nun als Trendfarben für 2021 und unterstützen sich gegenseitig. Laut dem Pantone-Institut sollen sie eine optimistische, solide und warme Stimmung ausdrücken – also genau die Elemente, die viele aufgrund der aktuellen Situation herbeisehnen und sich für das kommende Jahr wünschen. Vereint sollten die Farben Positivität und Kraft ausstrahlen. Das weiche Grau steht dabei für tiefe und grundlegende Bedachtsamkeit, das helle Gelb liefert den sonnigen und hoffnungsvollen Ausblick dazu. „Die Zuversicht auf eine bessere Zukunft ist unentbehrlich für die menschliche Seele“, heißt es dazu auf der Pantone-Webseite.

„Zusammen vermitteln das solide Ultimate Gray und das strahlende Illuminating eine positive Botschaft der inneren Kraft. Praktisch und robust, doch auch erwärmend und optimistisch – das ist eine Farbkombination für Hoffnung und Resilienz. Kraft und Zuversicht sind Nahrung für die menschliche Seele.“

Leatrice Eiseman, Geschäftsführerin des Pantone Color Institute

Passend dazu: Wohnungen mit Grau einrichten, ohne dass es langweilig aussieht

Wie richtet man mit „Ultimate Gray“ und „Illuminating“ ein?

Da beiden Farben zurückhaltend, aber dennoch kraftvoll sind, eignet sich das Farbduo gut für die Gestaltung der eigenen Wohnung. Letztlich spielt der eigene Geschmack dabei natürlich die Hauptrolle, aber an der Wand machen sich beide Nuancen gut. Vor allem das ruhige und besonnene „Ultimate Gray“ eignet sich perfekt für das Schlafzimmer. Kombiniert mit Bettwäsche in „Illuminating“-Gelb entsteht ein Farbspiel, das für Zuversicht in schwierigen Zeiten steht, und diesen Optimismus auch nach Hause bringt. Das „Illumating“-Gelb kann als Akzent-, aber auch als vollflächige Wandfarbe gesehen werden – nicht nur im Kinderzimmer. Ob in Kombination oder auch solitär, die beiden Pantone-Farben lassen sich auf vielfältige Art und Weise in die Einrichtung integrieren.

Pantone Farben des Jahres 2021
Zu den Pantone Farben des Jahres herrscht in der myHOMEBOOK-Redaktion geteilte Meinung.Foto: Getty Images

Auch interessant: 7 Kontraste, die Sie beim Einrichten kennen sollten

Die Pantone Farben des Jahres im myHOMEBOOK-Check

Über die neue Farbauswahl des Pantone-Instituts scheiden sich die Geister in der Redaktion. Wie kommt „Ultimate Gray“ und „Illuminating“ an?

Thomas von myHOMEBOOK:
„Manchmal ist der Zufall dein bester Freund. Seit Wochen suche ich die perfekte Farbe, um den Holzfußboden meines recht düsteren Flurs zu streichen. Sie soll zur Wandfarbe passen – einem hellen grau. Sie merken sicher, worauf diese Geschichte hinausläuft. Ein helles Gelb, wie dieses von Pantone, ist die Antwort darauf. Dass es dabei auch noch „Illuminating“ heißt, ist ein weiterer Grund – die Erleuchtung des dunklen Flurs.

Die hellen Töne stehen zudem beide für einen Neuanfang. Das gelb für die ersten zarten Strahlen eines neuen Tages und das helle Grau für ein Ende der Dunkelheit. Und von beidem haben wir uns alle nach diesem Jahr definitiv mehr als genug verdient. Außerdem sind beide Farben unisex und nicht zu aufdringlich. Ein farblicher Konsens in einer Zeit, in der wir diesen auch in der Gesellschaft wiederherstellen müssen. “


Felix von myHOMEBOOK:
„Ich hätte mir eine mutigere und kräftigere Farbauswahl gewünscht. Auch wenn das Duo laut Pantone Zuversicht und Hoffnung ausstrahlen soll, die wir alle aktuell gut brauchen können, wirken die Farben auf mich zu zurückhaltend und matt. Während wir mit dem markanten „Classic Blue“ zuletzt eine Primärfarbe mit starker Botschaft bekommen haben, die sich auch an meinen eigenen Wohnzimmerwänden findet, wirken „Ultimate Gray“ und „Illuminating“ geradezu zögerlich. Während ein helles Grau auch meine Schlafzimmerwand ziert, kann ich mir nicht vorstellen, es mit dem Gelbton zu kombinieren. Auch hier bleibt das „Classic Blue“ bestehen.

Zudem erinnert mich diese Kombination an den Trend aus den 90er Jahren, wobei leuchtende Farben mit Grau kombiniert wurden, um einen möglichst „modernen“ Farbkontrast zu schaffen. Erinnern Sie sich auch an die durchgesessenen, steingrauen Sofas mit ausgewaschenen gelben oder andersfarbig knalligen Kissen?“