Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

INSPIRATION

6 Alternativen zum klassischen Nachttisch im Schlafzimmer

Ein Hocker aus Massivholz als Nachttisch
Bett und Nachttisch kommen häufig im Einheitslook daher. Wem das zu trist ist, der kann sich für eine dieser eher unkonventionellen Alternativen zum Nachttisch entscheidenFoto: Getty Images

Im Grunde ist der Nachttisch nur ein Zusatzmöbel, das es so nicht zwingend braucht. Ohne ihn geht es aber auch nicht so recht. Vielleicht bringt eine Alternative zum klassischen Nachttisch hier die gewünschte Abwechslung ins Schlafzimmer.

Kleinmöbel wie Nachttische gibt es häufig in Kombination mit dem Bett. Wem der einheitliche Look jedoch so nicht zusagt, der kann statt des eigentlichen Nachttischs eine dieser Alternativen wählen. Immerhin sind Kleinmöbel schnell mal eben ausgetauscht und sorgen direkt für eine spürbare Veränderung im Raum.

Alternativen zum Nachttisch im Schlafzimmer

Längst müssen Schlafzimmer nicht mehr symmetrisch eingerichtet werden. Insbesondere in puncto eigene Betthälfte darf im Grunde genommen gestaltet werden, wie es beliebt. So kann sich im Fall eines Doppel- oder Ehebettes mittlerweile auch das Nachttisch-Modell des einen Partners zu dem des anderen unterscheiden. Im Idealfall haben beide den gleichen Geschmack, sodass der Look insgesamt wieder harmoniert. In Single-Schlafzimmer stellt sich die Frage gar nicht erst und es kann gänzlich frei gewählt werden.

1. Alter Stuhl

Helles Schlafzimmer unterm Dach mit altem Stuhl als Nachttisch
Andere Möbelfunde, wie einen alten Stuhl einfach umzufunktionieren, können die ideale Alternative für einen Nachttisch seinFoto: iStock/imaginima

Gerade beim Sonntagsausflug über den Flohmarkt entdeckt man besonders häufig alte Stühle oder auch Hocker. Der Esstisch ist jedoch schon komplett mit sämtlichen Sitzmöbeln. Warum dann also nicht das Vintage-Objekt der Begierde ins Schlafzimmer als Alternative für den Nachttisch einsetzen? Alte Möbel bringen jede Menge nostalgischen Flair ins Schlafgemach. Da ist es auch nicht schlimm, wenn man hier zwei verschiedene Modelle ertrödelt. Ihr nicht mehr ganz taufrischer Charme sorgt für die nötige visuelle Symbiose im Raum.

2. Wandleiter für den minimalistischen Look

Ist das Schlafzimmer eher minimalistisch eingerichtet und der Bedarf an Ablagefläche neben dem Bett eher gering, braucht es entweder gar keine Alternative zum Nachttisch oder eine, die selbst minimalistisch ausfällt. In solch einem Fall bietet es sich an, eine praktische Wandleiter im Schlafzimmer zu integrieren. An dieser lässt sich der Morgenmantel, aber auch eine kleine Hängeleuchte drapieren und das Buch mittig aufgeklappt über eine der Sprossen hängen.

Minimalistisch eingerichtetes Schlafzimmer mit Wandleiter
Wer es minimalistisch in seinem Zuhause mag, wird die Wandleiter als Alternative zum Nachttisch zu schätzen und zu nutzen wissenFoto: Getty Images

Wer dann doch etwas mehr Ablagefläche benötigt, der kann alternativ auch zu einem kleinen Küchentritt greifen. Auf den verschiedenen Stufen lassen sich Wecker, Brille, Smartphone und Co. optimal nach Priorität in der jeweiligen Höhe platzieren.

Auch interessant: 6 Tipps für ein originelles Schlafzimmer

3. Beistelltisch aus dem Wohnzimmer

Frau, die auch auf ihrem Bett liegt
Ein Beistelltisch als Nachttisch: Was dem Wohnzimmer steht, passt zweifelsohne auch ins SchlafzimmerFoto: Getty Images

Beistelltische sind zu einem besonders beliebten Möbel im Wohnzimmer geworden. Entsprechend bietet der Markt hier auch eine enorme Masse an geschmackvollen Modellen. Kann man sich also nicht entscheiden, bleibt die Lösung, einen der favorisierten Beistelltische einfach als Alternative zum Nachttisch zu verwenden. In den allermeisten Fällen erfährt das Schlafzimmer so einen raffinierten Twist. Und wie praktisch, dass so ein Beistelltisch meist von allen Seiten ansehnlich ist und über keinerlei unschöne Rückseite verfügt. Also platzieren Sie ihn, wo auch immer Sie wollen!

4. Schwebendes Board

Junge Frau, die mit ihrem Laptop im Bett liegt
Schwebende Boards sind gerade in kleinen Räumen eine platzsparende Alternative zum klassischen NachttischFoto: Getty Images

Die meisten Schlafzimmer fallen in ihrer Größe eher klein aus oder sind so voll mit großen Möbeln gestellt, das kaum mehr Platz für andere Einrichtungsgegenstände bleibt. In beiden Fällen lohnt es sich über folgende Alternative nachzudenken: Wie wäre es mit einem schwebenden Board als Nachttisch? Auf diese Weise ist nicht nur die benötigte Ablagefläche gegeben, sondern es wird auch kaum Platz im Raum beansprucht. Und ganz nebenbei lässt es sich ohne störende Möbelfüße wesentlich praktischer Staubsaugen.

5. Tabletttisch

Familie, die im Bett frühstückt
Ein Tabletttisch als Nachttisch ist ausgesprochen praktisch, insbesondere dann, wenn es ums Frühstück im Bett gehtFoto: Getty Images

Ziemlich praktisch ist diese Alternative zum Nachttisch: ein Tisch mit abnehmbarem Tablett. Wer zuerst wach ist, schnappt sich genau dieses und bringt für alle anderen das Frühstück ins Bett. Und am Abend sind hier alle Habseligkeiten griffbereit für den nächsten Tag abgelegt.

6. Niedrige Couchtische

Schlafzimmer mit Futonbett und flachen Couchtischen als Nachttische
Warum nicht mal Einrichtungsregeln auf den Kopf stellen und einfach den Couchtisch aus dem Wohnzimmer zum Nachttisch im Schlafzimmer umfunktionieren?Foto: iStock/Bulgac

Und manchmal ist eben die beste Idee, mit gängigen Einrichtungsmaximen zu brechen und sich stattdessen für eine eher unkonventionelle Lösung zu entscheiden. Niedrige Couchtische gehören üblicherweise ins Wohnzimmer, können aber einem Schlafzimmer im klassischen Sinne eine ganze neue Seite verleihen. Insbesondere für Räume mit niedriger Decke und breiter Grundfläche ist diese Lösung geradezu optimal. In Kombination mit einem Futonbett entsteht am Ende doch noch ein stimmiger Look.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für