Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Interior-Tipps

Wann lohnt sich ein frei stehendes Sofa im Wohnzimmer?

Ein frei stehendes Sofa in Grau
Ein frei stehendes Sofa kann einen großen Raum in mehrere Wohnbereiche unterteilen Foto: iStock/alvarez

Für moderne Einrichtungen wird ein Sofa häufig mitten im Raum platziert. Das sieht nicht nur originell aus, es bringt auch noch praktischen Nutzen mit sich. Welche Vorteile sich durch ein frei stehendes Sofa im Wohnzimmer ergeben, verrät myHOMEBOOK-Redakteurin und Interior Designerin Odett Schumann.

Weil Wohnbereiche immer häufiger offen gehalten werden und dadurch an Größe gewinnen, lässt sich dieser „neue zusätzliche“ Raum mit einem frei stehenden Sofa im Wohnzimmer ideal nutzen. Denn hieraus ergeben sich jede Menge Vorteile für die restliche Einrichtung und natürlich auch für den eigenen Alltag.

Ein frei stehendes Sofa als Raumteiler im Wohnzimmer

Um ein frei stehendes Sofa im Wohnzimmer zu integrieren, bieten sich idealerweise Zwei- oder Dreisitzer-Modelle an. Dank deren Form können die Sitzmöbel als Raumteiler eingesetzt werden, denn gewissermaßen fungieren sie so als eine Art zusätzliche Wand im Raum. Die so geschaffene Raum-in-Raum-Lösung unterteilt den gesamten Wohnbereich in mehrere Zonen und führt damit zu mehr Struktur.

Dies lässt sich vor allem in besonders großen Räumen wie bei Loft-Wohnungen gut ausspielen. Gerade hier strahlen Sofas, die förmlich an der Wand kleben und dadurch viel freien Innenraum offenbaren, eine gewisse Ungemütlichkeit aus. Platziert man ein frei stehendes Sofa mit weiteren Sitzmöbeln und Beistelltischen jedoch auf einem großen Teppich, wird die Leere optimal gefüllt.

Auch interessant: Ein Fehler, den viele beim Aufstellen des Bettes machen

Welches Sofa eignet sich für welchen Bereich?

frei stehendes Sofa
Zu einem großzügigen Wohnbereich passt ein wuchtiges SofaFoto: Getty Images

Nicht jedes Sofa passt in jeden Wohnbereich. Es gilt also, auf die Art des frei stehenden Sofas zu achten. In einem großen Loft-ähnlichen Raum bietet sich ein eher großes, wuchtiges Modell an, das keine Möbelfüße hat. Die massive Wirkung setzt so ein Statement im Raum und zieht alle Blicke auf sich. In einem eher kleinen oder schmalen Raum macht sich ein frei stehendes, nicht zu üppig gepolstertes Sofa gut. Im Optimalfall steht das jeweilige Modell auf filigranen Beinen, wodurch ein Abstand zum Boden entsteht, der das Sofa leichter im Raum wirken lässt.

Welche Bereiche werden wie voneinander getrennt?

frei stehendes Sofa
Ein frei stehendes Sofa ähnelt meist der Form eines Esstischs, wodurch eine harmonische Trennung des TV- und Essbereichs möglich ist Foto: iStock/in4mal

Mit der Einteilung eines Raumes durch ein frei stehendes Sofa wird vor allem bezweckt, dass zwei neue separate Bereiche gewonnen werden. Meist entsteht vor dem Sitzmöbel eine TV-Ecke oder ein Art Loungebereich. Auf der Rückseite des Sofas findet sich dann der Essbereich mit Tisch und Stühlen. Weil die Form des Esstischs meist der des frei stehenden Sofas ähnelt, wirkt eine parallele Ausrichtung besonders harmonisch im Raum. In großzügigen Wohnbereichen sind häufig auch Wohnküchen mit integriert, die mittels eines frei stehenden Sofas ebenfalls optimal vom Rest des Raumes separiert werden.

Passend dazu: Mit diesen Hausmitteln werden Sofa-Polster wieder sauber

Mit einem frei stehenden Sofa Platz für neue Bereiche schaffen

Wenn es für Küche oder Essbereich bereits separate Räume gibt, kann man den neu gewonnenen Bereich hinter dem frei stehenden Sofa auch anderweitig nutzen. Ist beispielsweise kein eigenes Arbeitszimmer verfügbar, empfiehlt es sich, an dieser Stelle das Homeoffice zu errichten. Alternativ eignet sich der Bereich aber auch als zusätzlicher Stauraum. Warum also hier nicht ein Sideboard, einen Schrank oder ein Regal platzieren? Auch große Pflanzen oder andere Deko-Elemente machen sich hinter einem der separaten Couch gut und verpassen diesem zugleich einen stimmigen Hintergrund.

Wenn das frei stehende Sofa nicht am TV ausgerichtet wird

Nicht in jedem Haushalt ist ein TV-Gerät erwünscht. Andere sind so schön gelegen, dass sich ein prachtvoller Anblick vor einer großen Fensterfront präsentiert. In beiden Fällen ist es keine Option, das frei stehende Sofa nach dem Fernseher auszurichten. Um also etwa die Aussicht im Freien komplett aber vor allem bequem genießen zu können, bietet es sich hier an, das Sofa einfach mal gen Glasflächen auszurichten.

Zwei sich gegenüberstehende helle Sofas
Wenn es der Wohnraum hergibt, warum dann nicht zwei statt einem frei stehenden Sofa hier integrieren? Foto: Getty Images

Eine weitere Option wäre es, zwei kleinere frei stehende Sofas gegenüber zu positionieren. So schafft man einen gemütlichen Ruhebereich, der wiederum eine ideale Atmosphäre für eine Runde Tee oder tiefsinnige Gespräche schafft.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für