Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Ratgeber

Was man beim Onlinekauf von Pflanzen beachten sollte

Worauf man achten muss, wenn man Pflanzen online kaufen möchte
Sich Pflanzen liefern zu lassen, wird immer selbstverständlicherFoto: Istock/martin-dm

Gerade in Zeiten, in denen man viel Zeit zu Hause verbringt, möchte man sich mehr Freude ins Haus holen. Pflanzenlieferdienste bieten dafür eine gute Möglichkeit. Doch gerade hier lauern viele Gefahren.

Pflanzen online zu kaufen, ist praktisch. Man muss das Haus nicht verlassen, sich nicht um den Transport kümmern und kann womöglich sogar noch preiswerte Angebote und eine große Auswahl genießen. Mittlerweile haben viele Gartencenter auch ein umfangreiches Online-Angebot und viele Shops haben sich auf das Bestellen übers Internet spezialisiert. Doch anders als etwa bei Elektronikgeräten, ist jede Pflanze unterschiedlich, braucht mal mehr, mal weniger Zuwendung. Ist ein Onlineshop sich dessen bewusst und versucht, den Kunden schon vor dem Kauf zu helfen? myHOMEBOOK sprach mit drei Experten, woran man einen guten Onlineshop für Pflanzen erkennt.

Worauf sollten Käufer beim Online-Kauf von Pflanzen achten?

„Wer online Pflanzen bestellt, sollte gut vergleichen, und zwar nicht nur den Preis, sondern das tatsächliche Angebot“, rät Andrea Kirchhoff, Pressesprecherin des Verbands des Deutschen Blumen-, Groß und Importhandels (BGI), auf Nachfrage von myHOMEBOOK. Denn ein Foto verrät nicht immer alle relevanten Details einer Pflanze. Qualitätsunterschiede sind manchmal nicht direkt zu erkennen oder man muss sich gut mit der gewünschten Pflanze auseinandersetzen.

Haben zwei ähnliche Pflanzen auf zwei Seiten starke Preisunterschiede, solle man auf andere Merkmale achten, etwa auf die Größe des Topfes, die ein Hinweis auf die Größe der Pflanze sein kann sowie die angegebene Pflanzenhöhe. Sonst droht bei Lieferung eine unangenehme Überraschung. Welche Dinge bei Ihrer Pflanze wichtig sind, sollten Sie vorher recherchieren. So kann bei manchen Pflanzen die Anzahl der Blütenstiele, eine spezielle Blattzeichnung oder eine spezielle Wuchsform den Preis erhöhen.

Auch interessant: An diesen Bäumen wachsen verschiedene Früchte gleichzeitig

Auf Versand achten

Ein seriöser Shop spart also nicht bei der Beschreibung der Pflanze, inklusive Pflegehinweisen. Danach sollte man sich genau ansehen, wie die Pflanzen geliefert werden. Oliver Buttler, Abteilungsleiter Telekommunikation, Internet, Verbraucherrecht (TIV) der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e. V.: „Gerade bei lebenden Gütern ist aber auch viel Vertrauen gefragt. Man sollte genau auf die Versandmodalitäten schauen. Ist der Versand versichert? Wie wird ausgeliefert? Gibt es etwa einen eigenen Spediteur oder wird mit normalen Paketdiensten versandt? Wie wird die Gesundheit der Pflanze während des Transports dann sichergestellt? Passen etwa, gerade bei exotischen Pflanzen, die Temperaturen? Vor allem bei Erstbestellungen sollte man sich den Händler genau anschauen, gerade bei teuren Bestellungen.“

Der Versand ist vor allem in der momentanen Situation eine große Herausforderung für Mensch und Pflanze. Dr. Peter Wüst, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Heimwerken, Bauen und Garten e. V. (BHB), gegenüber myHOMEBOOK: „Aktuell führt der Online-Nachfrageboom zu einer Überlastung der Paketfirmen. Die Abholung beim Händler sowie die pünktliche Auslieferung können nicht garantiert werden.“

Woran merkt man, dass die Pflanzen gesund sind?

Sobald die Pflanzen geliefert sind, sollten Sie sie sofort auspacken und auf Krankheiten untersuchen. Haben die Blätter eine gesunde Farbe, wie sehen die Äste aus und sind andere Transportschäden erkennbar? Prüfen Sie außerdem, ob es Anzeichen von Schädlingen gibt oder ein Pilzbefall vorliegt. Andrea Kirchhoff rät zudem, sich die Wurzeln der Pflanze genau anzusehen: „Die Wurzeln sollten hell und kräftig sein und der Wurzelballen gut durchwurzelt. Es sollten sich keine abgestorbenen und faulen Wurzeln daran befinden. Die Wurzelballen sollten nicht triefnass und nicht ausgetrocknet sein.“

Auch interessant: Gründüngung – der Energie-Booster fürs Beet

Woran erkennt man seriöse Shops, um Pflanzen online zu kaufen?

Dr. Wüst rät bei der Shop-Wahl, auf die Erfahrung zu achten: „Für eine entsprechende, gute Pflanzenqualität bieten sich die Shops der anerkannten Pflanzenfachfirmen an. Wer gute Ware auf der Fläche hat, der kann im Prinzip auch gute Ware versenden.“ Folgende Punkte helfen dabei, einen guten Shop zu erkennen:

  • Service-Hotline oder Online-Chat für zusätzliche Beratung.
  • Detaillierte Beschreibung der Pflanzen inklusive Pflege-Tipps und Standorthilfe.
  • Angaben zu Verfügbarkeiten und möglichen Lieferterminen.
  • Käuferschutz ist vorhanden, es werden verschiedene Zahlungsmöglichkeiten angeboten (Fake-Seiten stellen im letzten Kaufschritt oft auf Sofortüberweisung ohne Käuferschutz um).
  • Der Kauf läuft über eine sichere „https-Verbindung“.
  • Gütesiegel sind vorhanden und echt (Prüfen Sie diese gegebenenfalls nach).
  • Die AGBs sind leicht zu finden und enthalten alle nötigen Angaben.
  • Eine Anwachsgarantie könnte, zumindest bei hochwertigen Pflanzen, wichtig werden.
  • Wenn Sie sich registrieren müssen, ist die Datenschutzerklärung leicht zu finden und die Daten werden nicht einfach weitergegeben.

Verbraucherschützer Buttler rät außerdem dazu, in seinem privaten Umfeld oder auch im Internet nach Erfahrungen mit einem bestimmten Shop zu suchen: „Am besten sind persönliche Erfahrungen aus dem Bekanntenkreis oder Gärtner-Communitys, es lohnt sich, den Händler als auch den Betreiber vorab zu recherchieren.“ Bewertungen auf Bewertungsportalen lassen sich leider immer noch oft fälschen, daher lohnt sich auch ein Blick auf die Auftritte des Händlers in den sozialen Medien. Gibt es den Account schon lange und wird mit den Kunden interagiert, sind das weitere gute Zeichen für einen seriösen Shop, bei dem man gefahrlos Pflanzen online kaufen kann.

Dr. Wüst rät außerdem, die üblichen Hinweise zu beachten: „Auffällige Internetadressen, seltsame und unsichere Zahlungswege, auffallend günstiger Preis, falsche Gütesiegel, Art und Umfang der Kundenbewertungen (…), AGBs in schlechtem Deutsch oder komplettes Fehlen, fehlendes Impressum(…).“

Auch Sukkulenten kann man online bestellen
Beim Online-Pflanzenkauf sind vor allem die Details wichtigFoto: Getty Images

Gibt es bestimmte Siegel oder andere Merkmale, die einen seriösen Shop kennzeichnen?

Spezielle Siegel für Pflanzen-Shops gibt es nicht, aber die Experten raten zu den bekannten Siegeln:

  • s@fer-shopping Gütesiegel (vom TÜV Süd)
  • Trusted Shops
  • Gütesiegel „Geprüfter Online-Shop“ (vom EHI)
  • Das ips Gütesiegel (von der Datenschutz cert GmbH)

Wo können versteckte Kosten lauern?

Pflanzen sind kein Produkt, das Sie einmal online kaufen und dann nie wieder etwas ausgeben müssen. Schon beim Kauf sollten Sie dies berücksichtigen. Dr. Wüst: „Achten sie auf die logistische Abwicklung und die kostenfreien Retouren, inklusive mit welchem Dienstleister gearbeitet wird. Auch kann es Mindestbestellwerte geben und bei Pflanzen ist immer auf die Stückzahl je Gebinde zu achten.“ Der Transport der Pflanzen ist meist aufwändiger als bei anderen Bestellungen.

Verbraucherschützer Buttler rät dazu, nicht nur auf den Preis der Pflanze zu schauen: „Sie sollten sich, gerade bei Pflanzen, nicht vom Angebotspreis blenden lassen. Wenn man Pech hat, ist hier mit hohen Sonderkosten zu rechnen. Eine Lieferung mit Spediteur kostet oft deutlich mehr als der Versand mit Paketdiensten. Informieren Sie sich gut über die Pflanze, die Sie kaufen wollen. Braucht sie einen besonderen Boden, wie oft und womit muss sie gedüngt werden? Werden hochwertige Erden benötigt?“

Auch Andrea Kirchhoff sieht hier eine der größten Preisfallen: „Da Pflanzen aufwändig verpackt werden müssen, kommen in der Regel Versandkosten zum Preis hinzu. Man sollte darauf achten, ob es sich beim angegebenen Preis um den Netto oder Bruttopreis handelt. Je nach gewählter Bezahlart können zusätzliche Gebühren entstehen.“

Auch interessant: 22 Siegel, an denen Sie Öko-Baustoffe erkennen

Beim Kauf auf Zubehör achten

Außerdem werden Pflanzen gelegentlich bereits eingetopft verschickt. Wenn Sie diesen Topf gar nicht brauchen oder möchten, sollten Sie nachfragen, ob eine Lieferung ohne Topf möglich ist. Auch der Preis sollte dann angepasst werden.

Und zum Schluss noch ein Hinweis: Seien Sie ehrlich mit sich selbst, Ihrem grünen Daumen der Zeit und dem Geld, das Sie in Ihre grünen Freunde investieren wollen. Buttler erklärt: „Es kann sein, dass man eine günstige Palme kauft, diese aber das ganze Jahr über gepflegt werden muss, im Winter besonderen Schutz braucht. Wenn Sie sich gar nicht auskennen, brauchen Sie vielleicht einen Gärtner, der sich um die Pflanze, etwa bei Schädlingsbefall, kümmert. Informieren Sie sich im Voraus so gut es geht über die Bedürfnisse der Pflanze und überlegen Sie sich, ob Sie diese gewährleisten können.“