Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Richtige Reihenfolge

Schmücken ohne Stress – womit Sie beim Weihnachtsbaum anfangen sollten

Beim Schmücken des Weihnachtsbaums sollte man mit der Lichterkette beginnen
Beim Schmücken des Weihnachtsbaums sollte man mit der Lichterkette beginnenFoto: Getty Images

Alle Jahre wieder werden in der Weihnachtszeit die Christbäume geschmückt. Möglichst prächtig sollen sie sein, behangen mit Kugeln, Strohsternen und Lichterketten. Dabei ist es wichtig, mit System vorzugehen und auf die richtige Reihenfolge zu achten – denn damit kann man sich Zeit und Stress sparen.

Beim Schmücken des Weihnachtsbaums gibt es viele verschiedene Geschmäcker. Manche mögen es klassisch mit roten oder goldenen Kugeln und Strohsternen, andere hingegen bevorzugen üppige und funkelnde Deko-Elemente. Es ist erlaubt, was gefällt – der eigenen Kreativität sind beim festlichen Dekorieren keinerlei Grenzen gesetzt. Am Ende kommt es nur noch auf die richtige Herangehensweise an.

Den Weihnachtsbaum muss sicher stehen

Zunächst ist es wichtig, dass der Baumstamm stabil im Ständer verankert ist. Er sollte nicht wackeln und außerdem gerade im Ständer stehen. Eine Wasserwaage kann dabei helfen. Außerdem sollte man darauf achten, dass er nicht zu nah an einem Heizkörper steht, da er sonst schnell nadeln kann.

https://www.myhomebook.de/service/den-richtigen-weihnachtsbaum-finden

Die richtige Reihenfolge beim Weihnachtsbaum-Schmücken

Dabei am besten von oben nach unten vorgehen und sich kreisförmig voranarbeiten.

Tipp: Der Baum wirkt voluminöser, wenn die Kerzen möglichst weit außen angebracht und die Lichter nicht von Zweigen versteckt sind.

Im nächsten Schritt beim Schmücken des Weihnachtsbaums sind die Kugeln an der Reihe. Unten beginnen – und zwar mit den größten Kugeln. Für ein harmonisches Erscheinungsbild nimmt die Größe der Kugeln dann nach oben hin ab. Schwerere Kugeln oder andere Deko-Elemente sollten näher am Stamm angebracht sein, da die Äste dort mehr Gewicht tragen können und sich nicht zu sehr durchbiegen. Im letzten Schritt kleinere Elemente wie Lametta, Schmuckketten oder Engelshaar anbringen, um eventuell vorhandene Lücken zu schließen.

Hinweis: Bevor der Weihnachtsbaum nach den Feiertagen entsorgt wird, sollte er vollkommen abgeschmückt sein.

Auch interessant: 9 DIY-Alternativen zum klassischen Weihnachtsbaum

So schmücken Sie den Weihnachtsbaum ganz individuell

Wer seinem Baum ein bisschen mehr Individualität verleihen möchte, kann auch zu etwas ungewöhnlicherem Baumschmuck greifen. So eignen sich auch Materialien aus der Natur – beispielsweise Tannenzapfen oder Walnüsse. Kekse, Lebkuchen und Zuckerstangen wären auch eine mögliche – und verzehrbare – Alternative. Sterne aus Papier, Stroh oder auch Holz können nach Belieben angemalt werden und sorgen für einen individuellen Look am Baum.

Online-Rechner hilft beim Schmücken des Weihnachtsbaums

Um beim Schmücken des Weihnachtsbaums wirklich alles richtigzumachen, kann auch etwas Mathematik helfen. Die Universität Sheffield bietet dafür einen Online-Rechner namens „Treegonometry“ an, mit dem man mithilfe der Baumhöhe die korrekte Anzahl an Kugeln berechnen kann, um für ein ästhetisches Erscheinungsbild zu sorgen. Außerdem lässt sich ausrechnen, wie groß der Stern an der Spitze sein soll. Auch praktisch: Der Rechner spuckt zudem die ideale Länge für die Lichterkette aus.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für