Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Im Video erklärt

Hausmittel, mit denen man Schädlinge in der Wohnung loswird

Nicht nur zum Kochen oder Backen eignen sich verschiedene Hausmittel wie etwa Backpulver. Zum Teil kann man sie auch zum Vertreiben von unliebsamen Schädlingen verwenden. Alle Tipps sehen Sie im Video.

Bereits im Garten sind Ameisen, Fliegen und Spinnen für viele ungebetene Gäste. Gelangen die kleinen Tierchen ins Haus, ist es in der Regel nicht gerade leicht, sie zu vertreiben. Oft wird zu chemischen Mittel gegriffen – alles andere als umweltbewusst. Es gibt auch verschiedene Hausmittel, die Ameisen, Spinnen und andere Schädlinge schonend vertreiben – und sogar verhindern, dass sie in die Wohnung krabbeln. Zudem sollte man beachten, dass insbesondere Spinnen äußerst nützliche Tiere sind, die nicht zu den Schädlingen zählen. Wie man sie dennoch schonend aus der Wohnung vertreiben kann, erfahren Sie im Video.

Ameisen

Mithilfe der richtigen Gerüche kann man Ameisen ganz leicht vertreiben oder gar verhindern, dass sie in die Wohnung gelangen. Die Insekten mögen zum Beispiel nicht den Geruch von Gewürznelken, Zitronenschale oder Minzöl. Einfach das entsprechende Hausmittel am Eintrittsort der Schädlinge verteilen.

Lebensmittelmotten

Ein weiteres Hausmittel, mit dem man Schädlinge wie Lebensmittelmotten beseitigen kann, ist Natron. Dafür vermengt man vier Teile Natron mit einem Teil Mehl. Anstatt in Müsli und in andere Lebensmittel legen die Motten ihre Eier dann in die Mehl-Falle. Das Natron verhindert, dass die Larven schlüpfen.

Spinnen

Als Fliegen- und Mückenfänger sind Spinnen wahre Helfer. Dennoch sehen sie viele in der Zimmerecke als Schädling an – die man aber mit einem einfachen Hausmittel zum Glück schonend vertreiben kann. Um die Tiere zu verscheuchen, kann man Essig mit Wasser vermengen und an den Rückzugsort verteilen. Dabei sollte man aufpassen, dass man nicht zu viel Flüssigkeit auf einmal versprüht, sonst können Flecken entstehen. Hier finden sie weitere Methoden, wie man Spinnen loswerden kann, ohne ihnen zu schaden.

Silberfische

Keine willkommenen Gäste sind Silberfischen. Auch diese Schädlinge kann man mithilfe der richtigen Düfte vertreiben. Einfach etwas Zitronensaft oder Lavendel in das Wischwasser geben und wie gewohnt den Boden säubern.

Übrigens: Silberfische mögen es besonders an Orten, an denen es feucht und warum ist. Möchte man den Schädlingen vorbeugen, dann sollte man unter anderem auf ein trockenes Raumklima achten.

Fliegen

Düfte helfen auch bei lästigen Fliegen. So kann man unter anderem Basilikum auf die Fensterbank stellen. Ebenfalls kann das Hausmittel Essig gegen die Schädlinge helfen. Dafür vermischt man Essigessenz mit Wasser und stellt das Essigwasser auf das Fensterbrett.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für