Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Nicht nur für die Zähne!

8 praktische Haushalts-Tricks mit Zahnstochern

Zahnstocher
Zahnstocher sind praktisch und lassen sich für viele Bereiche zweckentfremdenFoto: Getty Images

Zahnstocher sind praktisch, um Essensreste zwischen den Zähnen zu entfernen. Allerdings lassen sich die kleinen Holzstäbe auch für viele weitere Situationen im Haushalt sinnvoll einsetzen.

Bei manchen Gegenständen des täglichen Gebrauchs kommt man gar nicht auf die Idee, sie für einen anderen Zweck zu verwenden. Dazu zählen auch Zahnstocher, für die es hauptsächlich eine einzige Aufgabe gibt. Klar, nach dem Essen die Zahnzwischenräume von lästigen Überbleibseln zu befreien ist praktisch. Aber wussten Sie, dass es eine ganze Reihe genialer Lifehacks mit Zahnstochern gibt? Wir stellen die besten vor.

1. Lifehack mit Zahnstocher für Klebeband

Dieses Problem kennen viele: Der Anfang des Klebebands lässt sich einfach nicht finden, selbst unter Einsatz des Fingernagels. Am besten präpariert man das Ende so, dass man es beim nächsten Einsatz direkt greifen und abziehen kann. Dafür eignet sich ein Zahnstocher, den man unter das Band klebt. Was man sonst noch dafür verwenden kann, erfahren Sie in diesem Artikel.

2. Zahnstocher zum Züchten von Avocado-Pflanzen

Mit etwas Geduld und der richtigen Pflege wächst aus einem Avocado-Kern eine stattliche Pflanze heran. Dazu pikst man Zahnstocher in den Kern, sodass dieser über einem Glas mit Wasser „schweben“ kann. Wie man genau dabei vorgeht, erfahren Sie in diesem Artikel.

3. Mehrere Kerzen auf einmal anzünden

Das brennende Streichholz wird immer kürzer, aber es sind noch nicht alle Kerzen im Ständer oder auf dem Adventskranz angezündet? Kein Problem! Ein Zahnstocher brennt um einiges länger. Damit schafft man auch mehrere Kerzen hintereinander zu entzünden, ohne sich die Finger zu verbrennen.

4. Verhindern, dass Nudeln überkochen

Bei geschlossenem Deckel kann ein Topf schnell mal überkochen. Ein Zahnstocher kann dies verhindern, indem man ihn einfach zwischen Deckel und Topf einklemmt. Praktisch!

Passend dazu: Tipps, mit denen Wasser nicht mehr überkocht

5. Kartoffeln in der Mikrowelle garen

Besitzer einer Mikrowelle können Kartoffeln auch darin garen. Allerdings funktioniert das nur, wenn sie nicht auf einem Teller liegen, sonst werden sie nicht gleichmäßig gegart. Steckt man Zahnstocher in die Kartoffel, sodass sie darauf stehen kann, kann sie innerhalb weniger Minuten komplett garen. Damit es schneller geht, kann man große Knollen vorher in der Mitte durchschneiden. Zudem sollte man sie vorab in Wasser tauchen, sodass sie tropfnass ist.

6. Zu großes Bohrloch verkleinern

Hält die Schraube nicht im Loch, kann man diesen Lifehack mit einem Zahnstocher zumindest als Übergangslösung ausprobieren. Er kann sich auch bei ausgeleiertem Bohrlöchern anbieten, bei denen die Schraube ausgerissen ist. Einfach den Zahnstocher in das Loch stecken und bündig abschneiden, etwa mit einem Seitenschneider. Anschließend die Schraube in das Loch drehen, sie sollte nun mehr Haftung haben und sicherer sitzen. Für eine langfristige Lösung sollte man allerdings entweder eine passende Schraube verwenden oder das Loch mit Holzpaste verschließen und ein neues Loch bohren.

Vimeo Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Vimeo
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

7. Bürste von Haaren befreien

In Bürsten sammeln sich mit der Zeit Haare, wenn man diese nicht direkt nach dem Kämmen entfernt. Irgendwann kann es sein, dass sie sich nur noch schwer lösen lassen. Mit einem Zahnstocher kann man zwischen die Borsten gleiten und so die Haare herausholen. Bestenfalls lässt man es aber gar nicht erst so weit kommen!

8. Lifehack mit Zahnstocher zum Putzen

An manchen Stellen sammeln sich Staub und Dreck, die man nicht so gut mit dem Lappen erreichen kann. Die Ladebuchse beim Handy ist so eine. Mit einem Zahnstocher kann man sie vorsichtig säubern und den Staub herausholen. Allerdings sollte man dabei behutsam vorgehen, um die Kontakte nicht zu beschädigen.