Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Mit Video-Anleitung

Wie Sie aus einer alten Kamera eine DIY-Wandlampe basteln

Sie haben zu Hause noch eine alte, kaputte Kamera herumliegen und bringen es einfach nicht übers Herz, sie dem Müll zu überlassen? Dann hat myHOMEBOOK die optimale Lösung, bei der Sie das Gerät sogar ein Stück weit wieder zum Leben erwecken: Verwandeln Sie die Kamera in eine schicke DIY-Wandlampe.

Das Stichwort lautet: Upcycling! Das geht in diesem Fall relativ einfach: Sie entkernen die Kamera gewissermaßen und funktionieren einige Teile davon um. Das Objektiv wird auf diese Weise zur Fassung. In die kommt am Ende eine Retro-Glühbirne – und fertig ist Ihre DIY-Wandlampe.

Auch interessant: Aus Holzleisten schicke Untersetzer basteln

Folgendes Material benötigen Sie:

  • Vintage-Kamera
  • Schraubendreher
  • Zange
  • Alkohol (beispielsweise Nagellackentferner)
  • Wattepad oder Tuch
  • Pinsel
  • Industriekleber
  • Lampenfassung
  • Steckerzuleitung
  • Heißklebepistole
  • runde Glühbirne (am besten im Vintage-Style)

Hinweis: Falls Sie Ihre gebastelte DIY-Wandlampe aufhängen wollen, brauchen Sie natürlich noch einen Hammer und einen geeigneten Nagel.

Die Bastel-Anleitung für die selbst gemachte Vintage-Lampe sehen Sie oben im Video.

Hinweis der Redaktion: Bei Arbeiten mit Elektronik sollten Sie vor Inbetriebnahme immer einen Fachmann zu Rate ziehen. Sollten Sie einen Schaden verursachen, kann es sein, dass Sie trotz Versicherung selbst dafür aufkommen müssen. Laut Paragraph 13 der Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) sind bestimmte Elektro-Arbeiten nur durch einen Elektriker durchzuführen.