Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

DIY-Anleitung

Deko-Ostereier aus Papier ganz leicht selber basteln

Sie sehen elegant und vor allem recht knifflig aus, sind aber ganz einfach zu basteln: Fächereier aus Papier gehören zu den Osterdeko-Trends 2022! Schnell und einfach lassen sie sich aus alten Buchseiten upcyceln. Wie es geht, zeigt myHOMEBOOK im Video.

Es müssen nicht mehr nur ausgepustete und angemalte Eier sein, die unser Zuhause in österliches Flair tauchen. Ostereier aus Papier, die in der sogenannten Falttechnik gestaltet werden, gehören aktuell zu den Trend-Dekostücken schlechthin. Was viele gar nicht wissen: Die eleganten Eier lassen sich im Nu ganz einfach selber basteln. Alles, was man dazu benötigt, dürfte man schon zu Hause haben. Und große DIY-Skills sind auch nicht vonnöten. Diese DIY-Idee ist auch ideal, um alte Bücher vor dem Vergessen und Verstauben im Bücherregal zu bewahren. Nutzt man alte Buchseiten, benötigt man zum einen kein zusätzliches Papier. Zum anderen verleiht man den Ostereiern aus Papier zugleich einen ganz besonderen nostalgischen Charme, ohne dass sie altbacken wirken.

Ostereier aus Papier basteln – was braucht man dazu?

Für die raffinierten Ostereier aus Papier dürften sich alle Materialien bereits schon zu Hause finden lassen:

Material

  • alte Buchseiten (Tipp: Kaffeefilter, Brottüten o. ä. eignen sich auch gut)
  • Bindfaden zum Aufhängen

Utensilien

  • Bleistift
  • Schere
  • Klebestift
Anfänger Experte
Schwierigkeitsgrad
kurz lang
Dauer
0,- € > 1.000,- €
Kosten

Auch interessant: Dekorativen Wandkranz mit Trockenblumen ganz leicht selber basteln

Fächereier: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die Fächereier lassen sich auch wunderbar mit Kindern basteln. Wichtig ist, genügend Zeit zum Trocknen einzuplanen:

  1. Als Erstes eine Schablone in Form eines Eies herstellen. Dazu ein Blatt Papier (oder eine Buchseite) falten. Entlang der Faltlinie eine Eihälfte aufzeichnen. Diese ausschneiden und aufklappen, sodass man nun ein symmetrisches „Ei“ vor sich liegen hat.
  2. Mithilfe der Schablone 16 Eiformen aus den alten Buchseiten ausschneiden. Dazu die Buchseiten ebenso falten und die gefaltete Schablone anlegen, vorzeichnen und ausschneiden. Tipp: Wer mag, kann mehrere gefaltete Buchseiten übereinanderlegen und diese zusammen anzeichnen und ausschneiden. Das spart etwas Zeit, könnte aber nicht ganz so exakt werden.
  3. Nun die einzelnen, gefalteten halben Eier bündig zusammenkleben. Dazu die komplette, gefaltete Seite mit Klebstoff versehen und mit einem zweiten gefalteten Ei zusammenkleben. Auf diese Weise nacheinander alle 16 Eihälften zusammenkleben. Tipp: Je mehr Eier man nimmt (mindestens 16), umso fülliger wird das spätere Ei.
  4. Für die spätere Aufhängung anschließend einen Bindfaden auf die gewünschte Länge zuschneiden, verknoten und an die dicke Seite der zusammengeklebten Eier kleben und beide Eiseiten verbinden, sodass das Papierei nun geschlossen ist.
  5. Das Osterei in Fächeroptik trocknen lassen und nach Wunsch am Osterstrauß dekorieren.

Die Anleitung sehen Sie auch oben im Artikel im Video – viel Spaß beim Basteln der Ostereier aus Papier!

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für