Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

mySelfmade-Anleitung

Tetrapacks in nur 10 Minuten ganz einfach upcyceln

Manche Verpackungen eignen sich wunderbar zum Upcyceln. So wie Toilettenpapierrollen sind auch leere Tetrapacks wahres Bastelgold. Wie man ganz einfach aus leeren Milch- oder Safttüten praktische Utensilos, tolle Geschenkverpackungen oder dekorative Übertöpfe basteln kann, zeigen wir in der Video-Anleitung.

Leere Tetrapacks sind eigentlich viel zu schade, um sie ungeachtet in die Mülltonne zu werfen, denn aus ihnen lassen sich ohne großen Aufwand und ganz ohne DIY-Skills praktische Utensilos upcyceln. Und diese lassen sich wunderbar vielfältig einsetzen. Ob um Stifte auf dem Schreibtisch endlich griffbereit und dekorativ zu verstauen, als wandelbare Verpackung für Geschenke und Mitbringsel oder um Blumen ohne passenden Übertopf zu verschönern. Die DIY-Behälter lassen sich in verschiedenen Größen basteln und für diverse Anlässe oder Zwecke kreativ gestalten.

Tetrapack upcyceln – was braucht man dazu?

Um aus leeren Tetrapacks nützliche und stilvolle Utensilos upzucyceln, benötigt man neben den leeren Milch- oder Saftkartons nur wenig zusätzliches Material. Und das dürften die meisten schon zu Hause haben:

Material

  • Leere, ausgewaschene Tetrapacks (pro Behälter benötigt man ein leeres Tetrapack)
  • optional: buntes Klebeband, Stifte, Farben, Stempel, Etikettierer etc. zum Gestalten

Utensilien

  • Schere
  • optional: Cuttermesser, eine Unterlage zum Schneiden, Klebstoff
Anfänger Experte
Schwierigkeitsgrad
kurz lang
Dauer
0,- € > 1.000,- €
Kosten

Passend dazu: Vogelfutterspender aus alter Milchtüte selbst basteln

Schritt-für-Schritt-Anleitung

In wenigen Minuten ist ein leerer Tetrapack upgecycelt. Und so geht’s:

  1. Leeres Tetrapack unterhalb der Ausgießöffnung mit der Schere oder dem Cuttermesser am oberen Rand aufschneiden.
  2. Tetrapack gründlich mit Wasser auswaschen und mit einem Tuch abtrocknen.
  3. Anschließend das Tetrapack komplett zusammenknüllen, sodass die Verpackung weich und biegsam wird.
  4. Nun am oberen Rand beginnend die Beschichtung vorsichtig abzuziehen.
  5. Nun den oberen Rand zweimal nach außen umklappen.
  6. Die Tetrapacks lassen sich zu Behältern ganz verschiedener Größen upcyceln. Je nachdem wie viel Rand man abschneidet, werden sie größer oder kleiner.
  7. Abschließend die Behälter nach Lust und Laune gestalten. Mit farbigen Klebebändern gelingt dies beispielsweise spielend einfach und schnell. Wer mag, kann sie auch bemalen, bestempeln, bekleben oder je nach Verwendungswunsch anderweitig dekorieren.

Tipp: Die Beschichtung löst sich leider, wenn man sie mit etwas Wasser befeuchtet. Falls sich beim Abziehen der Beschichtung die Naht löst oder sich der Boden öffnet, diese einfach wieder zusammenkleben.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für