Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Upcyling-Ideen

3 Möglichkeiten, alte Plastikflaschen wiederzuverwenden

Aus Plastikflaschen kann man allerhand in DIY Weise herstellen., wie zum Beispiel dieses schöne Blumenauto.
Aus alten Plastikflaschen kann man viele neue Dinge herstellen – man kann sie beispielsweise auch bepflanzenFoto: Getty Images

Die Welt wird immer nachhaltiger und der Gedanke, aus alten Dingen neue herzustellen, immer populärer. Alte Plastikflaschen sind ein ideales Bastelmaterial. Ja, auf Plastikflaschen gibt es zwar Pfand, aber wenn man 25 Cent investieren möchte, kann man damit tolle Dinge herstellen.

Ein Leben ohne Plastikflaschen ist für Viele kaum denkbar. Doch man kann viel mehr mit ihnen machen, als sie einfach nur wegzuwerfen oder sich das Pfand zurückzuholen. DIY ist angesagt! Aus alten Plastikflaschen kann man unter anderem Vogelfutterspender herstellen, Blumentöpfe basteln und sogar einen Zahnbürstenhalter. myHOMEBOOK zeigt im Video, wie es geht.

1. Aus einer Plastikflasche einen hängenden DIY-Blumentopf basteln

Hängende Blumentöpfe oder auch Vasen sind voll im Trend. Perfekt, dass man sie aus alten Plastikflaschen selbst basteln kann. Im Video erfahren Sie, wie man dabei vorgeht:

Anfänger Experte
Schwierigkeitsgrad
kurz lang
Dauer
0,- € > 1.000,- €
Kosten

Was man braucht:

  • Eine Plastikflasche
  • Erde
  • Cuttermesser
  • Schnur
  • Schere
  • Locher
  • Pflanze

Das obere Drittel der Plastikflasche wird abgeschnitten. Wir benötigen nur den unteren Teil der Flasche. Wenn man möchte, kann man den zukünftigen Blumentopf jetzt nach Belieben verzieren. Entweder man besprüht die Flasche mit Farbe oder man beklebt sie. Der Fantasie sind bei der kreativen Gestaltung keine Grenzen gesetzt!

Danach stanzt man mit dem Locher vier Löcher in die Flasche. Als Nächstes brauchen wir vier Fäden der Schnur, um sie durch die Löcher zu fädeln und sie jeweils mit einem Knoten an der Flasche zu befestigen. Als letzter Schritt muss nur noch Erde in die Flasche gefüllt und die Pflanze eingesetzt werden. Schon kann man sie aufhängen!

2. Zahnbürstenhalter aus einer Plastikflasche herstellen

Eine weitere DIY-Idee aus alten Plastikflaschen ist ein selbst gebastelter Zahnbürstenhalter. Er sieht schon ziemlich abstrakt aus, hat aber das gewisse Extra. Man könnte fast sagen, man hat moderne Kunst im Badezimmer. Im Video sehen Sie die Anleitung:

Anfänger Experte
Schwierigkeitsgrad
kurz lang
Dauer
0,- € > 1.000,- €
Kosten

Das braucht man:

  • 3 Plastikflaschen
  • Heißklebepistole
  • Cuttermesser
  • Schere
  • lange Schraube

Zunächst einmal wird der untere sowie der obere Teil einer Plastiklasche abgetrennt. Mit der Schere können schiefe Stellen ausgeglichen werden. Mithilfe der Heißklebepistole werden nun beide Teile zusammengeklebt. Manchmal sieht die Übergangsnaht nicht sehr schön aus, daher kann sie jetzt mit buntem Klebeband überklebt werden.

Als Nächstes werden mit der Schraube die zukünftigen Zahnbürstenlöcher vorgestochen und mit einer Schere ausgeschnitten. In diese Löcher klebt man die Schraubverschlüsse der anderen Plastikflaschen. Idealerweise entsprechen die Löcher der Größe der Schraubverschlüsse. Wenn alles gut getrocknet ist, kann der Zahnbürstenhalter im Badezimmer platziert und bestückt werden.

Auch interessant: Altes Lego zu Hause? Einfach für ein DIY-Schlüsselbrett wiederverwenden

3. Aus einer alten Plastikflasche einen Vogelfutterspender bauen

Ganz einfach lässt sich ein Futterspender für Vögel basteln. So geht’s:

Anfänger Experte
Schwierigkeitsgrad
kurz lang
Dauer
0,- € > 1.000,- €
Kosten

Was man braucht:

  • Plastikflasche
  • Vogelfutter
  • Zwei Kochlöffel aus Holz
  • Einen Schraubhaken
  • lange Schraube
  • Etwas Schnur

Mit der langen Schraube werden die Löcher für die Kochlöffel vorgestochen. Jeweils zwei der Löcher sollten sich gegenüber liegen. Mit der Schere werden die Löcher so vergrößert, dass die Löffel hindurchpassen. Dann kann man das Vogelfutter in die Flasche füllen, allerdings nur bis kurz unterhalb des ersten Lochpaares. Durch die beiden Löcher wird jetzt ein Kochlöffel gesteckt.

Das gleiche Spiel machen wir jetzt noch einmal. Das Futter wird bis zum zweiten Lochpaar eingefüllt und der Löffel durchgesteckt. Die restliche Flasche wird nun bis zum Flaschenhals mit Vogelfutter aufgefüllt. Zu guter Letzt wird der Schraubhaken in den Deckel gedreht und eine Schnur daran befestigt. Und voilà – der alten Plastikflasche wurde neues Leben eingehaucht!

Übrigens: Alternativ kann man auch aus einer Milchtüte in wenigen Schritten einen Futterspender für Vögel herstellen. Die Anleitung dazu finden Sie hier.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für