Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Gartenarbeit

Diese Hecken brauchen im Juli einen Schnitt

Hecken aus Nadelgehölzen erhalten am besten im Juli einen Formschnitt
Hecken aus Nadelgehölzen erhalten am besten im Juli einen FormschnittFoto: Getty Images

Einige Hecken brauchen jetzt im Juli einen Schnitt. Allerdings darf man es mit dem Beschneiden nicht übertreiben. myHOMEBOOK erklärt, worauf Sie achten müssen.

Die Grundregel für einen Juli-Schnitt

Es gibt eine Grundregel, wenn Sie Hecken aus Nadelgehölzen im Juli schneiden: Sie müssen für eine breite Basis sorgen, die nach oben schmaler wird. Auf diese Weise gelangt auch an die Nadeln im unteren Bereich ausreichend Sonnenlicht. Hinweis: Statt die Schnittreste der Hecken in die Mülltonne zu werfen, raten die Experten dazu, sie als Häckselgut zum Mulchen zu nutzen oder zu kompostieren.

Auch interessant: Warum Sie jetzt Ihren Rasen düngen sollten

Kein radikaler Schnitt

Im Juli sind aber nur Pflege- und Formschnitte erlaubt – Hecken aus Nadelgehölzen also auf keinen Fall radikal schneiden! Denn in der Zeit von 1. März bis 30. September dürfen Hecken im Garten und in der freien Landschaft nicht stark zurückgeschnitten, zerstört oder gerodet werden. Das sieht das Bundesnaturschutzgesetz vor. Das Verbot dient dazu, die darin lebenden, nistenden und brütenden Tiere zu schützen.

Wann es für andere Heckenarten Zeit für einen Schnitt wird, erfahren Sie in diesem Artikel:

Juli-Schnitt für Sträucher

Im Juli sollten Sie außerdem junge Sträucher nach der Blüte zurückschneiden. Danach können sie wieder kräftig austreiben, da sie mehr Licht bekommen und dadurch gesund und kräftig bleiben.