Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

mySKILLS-Video-Anleitung

Erntezeit! Wie man reife Kürbisse richtig von der Pflanze trennt

Im September werden Hobbygärtner endlich mit reifen Kürbissen belohnt. Wichtig bei der Ernte ist es, die Pflanzen nicht zu beschädigen. Wie trennt man die Kürbisse also am besten ab?

Ob Kürbisse reif sind, erkennt man an verschiedenen Merkmalen. Die Schale leuchtet in einer satten Farbe und weist keine grünen Stellen mehr auf, beim Klopfen ertönt ein hohles Geräusch. Auch vertrocknete, abgestorbene Blätter weisen darauf hin, dass die Früchte bereit sind, von der Pflanze getrennt zu werden. Beim Ernten von Kürbis ist eigentlich nur wichtig, die Pflanze nicht zu beschädigen – und das ist denkbar einfach.

Kürbis ernten – was man braucht, wie es geht

Um einen Kürbis zu ernten, braucht man entweder ein kleines Messer oder eine Gartenschere. Wichtig ist, dass beides scharf und sauber ist. Zur Sicherheit kann man außerdem Handschuhe anziehen. Mit dem jeweiligen Werkzeug schneidet man dann nur den Strunk durch, der Pflanze und Kürbis miteinander verbindet. Der Rest an der Pflanze kann sich anschließend zurückbilden, der Strunk am Kürbis trocknet aus.

Hinweis: Nach dem Ernten sollte man den Kürbis noch ein paar Tage liegen lassen. Erst wenn der Strunk ausgetrocknet ist und schlaff herunterhängt, kann man den Kürbis verzehren.

Kürbisse beim Ernten am Strunk abschneiden
Der Strunk verbindet Pflanze mit KürbisFoto: myHOMEBOOK

Auch interessant: 4 häufige Fehler beim Anpflanzen von Hokkaido-Kürbis

Oben im Artikel können Sie sich im Video auch noch einmal ganz genau ansehen, wie Sie einen Kürbis richtig ernten. Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!