Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Superknolle im Garten

Wie Sie Ingwer ganz einfach selbst anbauen

Frischer Ingwer
Asiatischer Ingwer ist beliebt in Speisen und als Tee. Die Knolle wächst auch im eigenen Garten. Foto: Getty Images

Ingwer ist gesund, lecker und sehr vielseitig verwendbar. Vor allem als Tee oder Zutat in Speisen ist die Knolle sehr beliebt. myHOMEBOOK erklärt, wie man die Wunderwurzel aus Fernost im heimischen Garten anbauen kann.

Der Geschmack des Ingwers ist einzigartig, und auch seine gesundheitliche Wirkung kann nicht oft genug betont werden. Die Liste der wissenschaftlich belegten Wirkungen ist lang, beispielsweise die verdauungsfördernden und appetitregulierenden Eigenschaften. Obwohl der Zingiber Officinale, so sein botanischer Name, eigentlich aus tropisch-warmen Gegenden in Südostasien kommt, ist es möglich, ihn auch in unseren Breiten anzubauen.

Die Ingwer-Anzucht zu Hause vorbereiten

Da Ingwer aus tropischen Regionen kommt, braucht er zunächst unbedingt Wärme. Deswegen pflanzen Sie den Ingwer auch nicht sofort im Garten ein, sondern zunächst zu Hause in einen Pflanztopf. Hierfür weichen Sie die Ingwerknolle 1 bis 2 Tage bei Zimmertemperatur in kalkfreiem Wasser ein! Nach zwei Tagen dürfen Sie ihn einpflanzen. Übrigens: Der Begriff Ingwer bezieht sich auf die Pflanze, die begehrte Wurzel ist botanisch korrekt ein Rhizom.

So bildet Ingwer Triebe

  1. Bereiten Sie einen ausreichend großen Pflanztopf vor und bedenken Sie: Die Wurzeln benötigen ausreichend Platz. Füllen Sie zunächst Torf hinein, danach folgt nährstoffreiche, gute Muttererde – beispielsweise Kokoserde oder Komposterde.
  2. Dann einfach die Ingwerwurzel Flach in den Topf reinlegen und mit der nährstoffreichen Erde bedecken.
  3. Gießen Sie idealerweise mit kalkfreiem Wasser. Achten Sie aber darauf, das Ganze nicht zu viel zu wässern, sonst faulen die Wurzeln.
  4. Decken Sie die Pflanzstelle ab, um die Feuchtigkeit zu halten.

Nach etwa vier Wochen bildet sich ein Trieb. Die Supermarktknolle ist dann eine neu wachsende Ingwerpflanze!

Auch interessant: Rhabarber pflanzen – wie Sie aus alten Wurzeln starke Stauden ziehen

Alternativ können Sie auch wie folgt vorgehen:

  1. Frischen Ingwer (nicht vorher eingeweicht!) in einen luftdichten Beutel packen.
  2. Etwa zwei Wochen warten.
  3. Sobald er den ersten Trieb bildet, den Ingwer in die Erde pflanzen und die erste Zeit mit etwas Folie noch leicht abgedeckt halten.

Ingwer im eigenen Garten – Umzug ins Beet

Auch interessant: Ab wann Sie Pflanzen ins Freie stellen sollten

Ingwer mit Blättern und Knolle
So sieht Ingwer als Pflanze ausFoto: Getty Images

Endlich Erntezeit! Selbstangebauter Ingwer zur Belohnung

Der richtige Moment für die Ingwerernte ist, wenn die nun reichlich gewachsenen Blätter anfangen zu welken. Idealerweise warten Sie neun Monate, um gut ausgereifte Knollen zu ernten. Die alte Knolle ist übrigens wieder einpflanzbar.

Frisch geerntete Ingwerknollen
Frisch geerntete IngwerknollenFoto: Getty Images