Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Kaktus des Jahres 2020

Wie man den Zaunkaktus richtig hält und pflegt

Den Zaunkaktus richtig halten und pflegen
Der Zaunkaktus ist anspruchsvoll, wenn es um die Pflege gehtFoto: Getty Images

Der Zaunkaktus gehört zu den beliebtesten seiner Art. So gerne ihn sich viele hierzulande halten – seine Pflegeansprüche sind kompliziert.

Der Zaunkaktus (Pachycereus marginatus) ist der Kaktus des Jahres 2020. Das hat er vor allem seinem Aussehen zu verdanken: Er hat eine gerade, hellgrüne Sprosse mit vier bis sieben Rippen. Auf ihnen sitzen gleichmäßig und perlschnurartig angeordnete Gruppierungen von Dornen – Areolen genannt. Damit man lange etwas vom Zaunkaktus hat, gibt es hier ein paar Hinweise zur Pflege

Der richtige Standort

Damit der Zaunkaktus trotzdem lange überlegt, raten die Experten, ihn in handelsübliche Kakteenerde zu setzen. Wichtig ist, dass sie gut Wasser ableiten kann. Und ansonsten kann man sich nur geduldig zeigen.

Auch interessant: Mit diesen Tipps bringen Sie Kakteen zum Blühen

Warum heißt er „Zaunkaktus“?

Sein deutscher Name kommt nicht von ungefähr: In seiner mexikanischen Heimat wird die Kakteenart gerne in dichten Reihen als lebender Zaun verwendet. Sie werden in der Regel drei bis fünf Meter hoch und werden dicht an dicht gepflanzt, um Grundstücke zu schützen. Dort entwickeln die Pflanzen übrigens auch essbare, süße Früchte. Außerdem werden die Blütenknospen wie Gemüse gebraten oder geschmort.