Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Wohlfühlzone

Balkonmöbel, die 2022 im Trend liegen

Balkon-Möbel Trends 2022
Hier verweilt man doch gerne: Ein sonniger Balkon mit Tisch und Stühlen im Bistro-StilFoto: Getty Images

Balkonmöbel sollten nicht nur schön, sie müssen auch stabil und robust sein. Aber sind sie dann auch bequem und einladend? In diesem Jahr könnte sich ein neuer Trend für die Ausstattung auf dem Balkon anbahnen.

Klein und klappbar – Balkonmöbel müssen auf einem begrenzten Platz genau das sein: funktional. Aber ist das Wort nicht schrecklich unsexy und unbequem? Wer sitzt schon gerne an einem lauen Sommerabend auf etwas Funktionalem? Lange Zeit waren Klappen, Kippen und Zusammenräumen die wichtigste Option für Balkonmöbel. Ob neben Funktionalität für Stuhl und Tisch auf dem Balkon heutzutage noch etwas anderes zählt, verraten Experten auf Anfrage von myHOMEBOOK.

Welchen Trend gibt es für Balkonmöbel aktuell?

„Für den Balkonsommer 2022 gilt: Schluss mit Kunststoff!“ Da ist sich Moncef Kebir sicher. Der Inneneinrichter aus Berlin erklärt weiter: „Ob Möbel für den Balkon, die Terrasse oder den Garten: Jetzt stehen vor allem nachhaltig produzierte Möbel voll im Trend.“ Klassiker unter den Outdoor-Möbeln seien seiner Meinung nach Tische und Stühle aus geöltem oder unbehandeltem Teakholz. „Kissen, Decken und Stoffe sollten aus Naturfasern bestehen. Hier muss man aber darauf achten, dass das Material wetterfest ist.“

Hinweis: Beim Kauf der Holzmöbel sollte man unbedingt auf das FSC-Siegel achten. Es steht für eine einwandfreie Herkunft aus zertifizierter Forstwirtschaft.

Wohlfühloase auf dem Balkon

Generell verschwimmen die Grenzen zwischen Indoor- und Outdoor-Einrichtung immer mehr. Christine Scharrenbroch ist Pressesprecherin vom Verband der Deutschen Möbelindustrie (VDM). Sie erklärt auf myHOMEBOOK-Anfrage: „Auf dem Balkon oder im Garten wollen es die Menschen genauso gemütlich haben wie im Wohnzimmer. Das Wohnzimmer wird gewissermaßen nach draußen geholt und Balkon, Terrasse oder Garten zur Wohlfühloase ausgebaut. Die Outdoor-Möbel werden immer wohnlicher. Im Trend liegen beispielsweise zierliche Loungesofas, Hängesessel, Day-Beds sowie Outdoor-Küchen. Immer wichtiger werden dekorative Accessoires wie Outdoor-Teppiche, Schirme oder Überdachungen sowie LED-Leuchten, Lichterketten oder Windlichter.“

Welche Materialien sind angesagt?

Für den Outdoor-Bereich müssen Tische und Stühle grundsätzlich stabil und wetterfest sein. Je nach Geschmack kann ein Balkonmöbel dabei aus unterschiedlichen Materialien gefertigt sein: Metall, Kunststoff oder hochwertiges Holz – die Auswahl ist riesig. Letztlich entscheidet hierbei auch immer der persönliche Geschmack.

Scharrenbroch fügt hinzu: „Bei den Materialien sind wetterbeständige Kordel-Geflechte aus Polyester angesagt. Kombiniert werden sie häufig mit einem Gestell aus pulverbeschichtetem Aluminium oder auch mit Holzelementen.“

Balkonmöbel
Auch für kleinere Balkone gibt es praktische Möbel-LösungenFoto: Getty Images

Worauf man beim Gestalten von kleinen Balkonen achten sollte

Viele Einrichtungsexperten raten bei kleinen, eckigen Balkonflächen zu Möbeln in organischen Formen. Runde oder halbrunde Tische, die man bestenfalls am Geländer befestigt und bei Bedarf ausklappen kann, sind besonders praktisch und geben einen gemütlichen Touch. Zusammenklappbar sind Tisch und Stuhl zudem leicht verstaut. Infrage kann auch ein kleines, niedriges Sofa oder eine Mini-Sitzecke kommen. „Bei den Farben dominieren erdige Töne wie Beige oder Grau“, erklärt Christine Scharrenbroch vom VDM.

Es gibt eine Menge weiterer Details, mit denen man aus einem kleinen Balkon eine sommerliche Oase gestaltet. Licht und Farbe, aber auch die richtige Auswahl an Balkonpflanzen, all das zählt viel bei der geschickten Einrichtung des Balkons. In diesem Artikel verrät myHOMEBOOK die besten Tricks zur Balkongestaltung.

Trendige Möbel für den größeren Balkon

Auf einem großen Balkon wirken Tisch und Stühle, die eher zu einem kleinen Balkon passen, schnell etwas verloren. Allerdings bietet der extra Platz Raum für grüne Details, zum Beispiel ein vertikaler Garten, ein bepflanzter Kübel oder ein Hochbeet.

Auch interessant: Worauf sollte man bei einem Hochbeet auf dem Balkon achten?

Günstig und nachhaltig: DIY-Möbel für den Balkon

Um einen schnöden Balkon in eine wohnliche Outdoor-Oase zu verwandeln, kann man viel Geld investieren. Mit etwas Geschick und Geschmack wird der Balkon aber auch mit wenig Geld zur Wohlfühlzone.

Selbstgebaute Balkonmöbel sind ein echter Hingucker. Für das DIY-Projekt bieten sich etwa Europaletten aus verschiedenen Holzarten an. Das robuste Holz hält in der Regel auch hoher Feuchtigkeit stand – ideal zum Gestalten von Outdoor-Möbeln für Garten, Balkon oder Terrasse. Allerdings gilt für Palettenmöbel das gleiche wie für herkömmliche Outdoor-Möbel: Über längere Zeit sollten Tisch und Stühle auf dem Balkon zum Schutz vor nasskalter Witterung abgedeckt werden. Europaletten bekommt man schon für wenig Geld online, im Fachhandel oder im Baumarkt.

Balkonmöbel aus dem Winterschlaf wecken

Balkonmöbel aus Holz befreit man leicht mit einem feuchten Tuch und einem mit Wasser verdünnten Allzweck- oder Holzreiniger. Grauschleier auf Holzmöbeln kann man mit einem sogenannten „Holzentgrauer“ entfernen. Die Oberfläche lackierter Balkonmöbel aus Holz frischt man mit Lack auf, lasierte Holzmöbel können nach der Reinigung lasiert und geöltes Holz erneut geölt werden. Hier erfahren Sie, wie Garten- oder Balkonmöbel aus Kunststoff oder Metall richtig gepflegt werden.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für