Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Inspiration

Pastellfarben im Trend – Einrichtungstipps von Interior Designerin

Einrichten mit Pastellfarben
Pastellfarben sind bei der Einrichtung aktuell voll im TrendFoto: Getty Images

Wenn die Natur anfängt zu sprießen, hat dies eine äußerst inspirierende Wirkung. Neue Trends werden geboren – so auch aktuell beim Interior Design. myHOMEBOOK-Redakteurin und Interior Designerin Odett Schumann stellt die neuen Pastelltöne vor, die alles andere als kitschig, sondern absolut einrichtungstauglich sind.

Derzeit dient uns die Natur in vielerlei Hinsicht als Quelle der Inspiration. Frühjahrsblüher wie Ranunkeln, Hyazinthen oder Krokusse fungieren beim Einrichten mit Farbe als wahre Musen. Die Pastelltöne sind zurück – und mit im Gepäck haben sie jede Menge Leichtig- und Lässigkeit für die eigenen vier Wände. Vorbei ist die Tristesse und Schwere des Winters, jetzt bringt Pastell neue Frische beim Einrichten.

Warum sind Pastelltöne aktuell so beliebt?

Nicht nur, weil der Frühling sich allmählich breitmacht, sieht man Pastelltöne immer häufiger bei derzeitigen Interior Trends. Auch die aktuelle Stimmungslage in der Corona-Welt trägt hierzu bei. Denn bei all der mentalen Schwere ist die Sehnsucht nach Heiter- und Leichtigkeit groß. Und genau das ist das Naturell der Pastelltöne. Ausgewogen und entspannt kommen sie daher und wirken so besonders erfrischend auf das menschliche Gemüt.

Und noch ein Punkt lässt die Freude am Einrichten mit Pastell wachsen: einst wurden Pastelltöne auch häufig Bonbonfarben genannt. Was sich zunächst kindlich und liebevoll anhört, weckt aber auch Assoziationen an Zucker und einer gewissen Künstlichkeit. Nicht gerade vorteilhaft, wenn es damit geht sich ein gemütliches, wohltuendes Zuhause zu schaffen. Aus diesem Grund mutet Pastell keineswegs plastisch oder unecht an, sondern ist äußerst natürlich gehalten und eignet sich so optimal zum Einrichten.

Wie kombiniert man die neuen Pastelltöne beim Einrichten?

Nicht jeder traut sich beim Einrichten an Pastell. Zu groß ist die Befürchtung, die eigenen vier Wände könnten nachher zu verspielt aussehen. Doch die neuen Pastelltöne beweisen das Gegenteil: Im Grunde genommen machen sie es einem sogar besonders einfach, denn diese Pastelltöne lassen sich sehr gut kombinieren. Eine spannende Kombination wird es beispielsweise, wenn eine klare, puristische Formensprache aus Möbeln und Accessoires auf den sanften Charakter eines Pastelltons wie Puder oder Salbei trifft.

Pastell beim Einrichten – beliebte Farbtöne

Natürlich ist auch die richtige Dosierung entscheidend für einen angenehmen Pastell-Look. Grundsätzlich lassen sich die zarten Töne großzügig auf Wänden und Möbeln einsetzen, dann sollte sich jedoch die restliche Einrichtung auf nüchterne Farben und Materialien wie Weiß-, Grau -oder verschiedene helle Hölzer beschränken. Interessant wird der Look vor allem dann, wenn man – ähnlich dem Monochrome-Look – passend zum jeweiligen Pastellton Nuancen aus der eigenen Farbfamilie kombiniert. Hierfür ein Beispiel: eine Kommode in Salbeigrün steht vor einer Wand in Moosgrün. Dazu werden Akzente in Mint kombiniert.

Salbei

Mit Trendfarbe Salbeigrün einrichten
Salbeigrün ist die Trendfarbe fürs InterieurFoto: Getty Images

Grün als Farbe hat beim Einrichten momentan ohnehin leichtes Spiel. Insbesondere Salbei erweist sich hier als eine besondere Facette des beliebten Farbtons, denn es bringt jede Menge Wohlfühlcharakter mit und lässt sich beim Einrichten nahezu universell einsätzen. Großzügig schmückt Salbei eine oder gleich alle vier Wandflächen eines Raumes, präsentiert aber auch an Sofa, Schrank oder Bettwäsche eine ansprechende Wirkung. Die besondere natürliche Eigenart dieses Pastelltons wird noch eine ganze Weile den Einrichtungsmarkt bestimmen.

Auch interessant: Wie man mit der Trendfarbe Salbei einrichtet

Puderfarbe

Pastellton Puder zieht allmählich großzügig in die eigenen vier Wände ein
Welch ein frühlingsfrischer Look! Pastellton Puder zieht allmählich großzügig in die eigenen vier Wände einFoto: Getty Images

Mit dem Pastellton Puder gewinnt man direkt ein gutes, warmes Gefühl, dem man sich nur schwer entziehen kann. Der sanfte Farbton, der in Richtung Apricot tendiert, überzeugt, weil er heute schon liebevoll in Richtung Sommer verweist und bestimmt auch in dieser Saison noch oft zu sehen sein wird.

Der Pastellton Puder passt in viele Wohnbereiche: als Farbe für leichte Wohntextilien, als gemütlicher Sofabezug, aber auch als Bücherregal im außergewöhnlichen Look. Hier wird es bald viele spannende Interior-Kreationen geben.

Karamell

Karamell als äußerst natürlicher Pastellton steht Sofas wie auch ganzen Wänden
Eher ungewöhnlich, weil ausgesprochen natürlich ist Karamell als Pastellton. Die besondere Farbe wirkt den eigenen Wänden wärmend wie auch originell. Foto: Getty Images

Karamell ist ein äußerst natürlicher Pastellton. Irgendwo zwischen Braun, Gelb und Orange hat es seinen Platz gefunden. Es wirkt vergleichsweise warm und fließend – eben wie seine kulinarische Süßwarenherkunft! Aber gerade diese Charakteristik macht Karamell als Pastell- derzeit auch so spannend beim Einrichten. Denn zugegebenermaßen ist der Pastellton keine Einrichtungsfarbe im klassischen Sinne. Doch genau wie Salbeigrün sorgt Karamell aktuell sowohl an Wandflächen als auch als Lederbezug bei Sitzmöbeln oder als kleines Wohnaccessoire für äußerst originelle Looks.

Auch interessant: Mit der Trendfarbe Flieder einrichten –Tipps einer Interior Designerin

Flieder

Flieder als Wandfarbe
Soll Flieder als Wandfarbe zum Einsatz kommen, reicht es hier schon eine einzelne Wand zu streichen und der Effekt wird ein besonderer sein.Foto: iStock/Gladiathor

Genau wie auch in der Mode ist die Farbe Flieder beim Einrichten gerade keineswegs wegzudenken. Dieser Pastellton eignet sich als Akzentfarbe besonders gut. Das heißt aber auch: Flieder braucht nur wenig Einsätze, weil es über eine enorme Wirkungskraft im Raum verfügt. Gern kann man sich hierbei also auf ein bis maximal drei Einrichtungsgegenstände beschränken und schon ist der der Look vollkommen. Ein Sofa in Flieder oder wenige Accessoires – mehr braucht es in diesem Fall nicht!

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für