Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Tipps von Interior Designerin

Wie man mit der Trendfarbe Salbei einrichtet

Mit Trendfarbe Salbeigrün einrichten
Salbeigrün ist die Trendfarbe fürs InterieurFoto: Getty Images

Vom Garten in die eigenen vier Wände – Salbei entfaltet jetzt seine wohltuende Wirkung auch als Trendfarbe in den heimischen vier Wänden. Wie das Einrichten mit dem Grünton gelingt, erklärt eine Interior Designerin.

Beim Einrichten und Wohnen hat sich der Trend zu mehr Natürlichkeit durchgesetzt. Neben Naturmaterialien wie Holz, Beton, Seegras oder Leinen ist es vor allem auch eine natürliche Farbgebung, die erhebliche Akzente setzt. Flieder und Apricot feiern bereits erfolgreich ihr Comeback. Noch mehr kristallisiert sich jetzt allerdings Salbei als neuer Lieblingston heraus. Warum das so ist und wie das Einrichten mit der Trendfarbe Salbeigrün gelingt, lesen Sie hier.

Darum liegt Salbeigrün derzeit im Trend

Salbei ist bislang vor allem als Heilpflanze in Tees, Speisen und Cremes zu finden. Mittlerweile findet Salbeigrün aber auch bei der Wohnraumgestaltung vermehrt Einsatz. Denn der Mensch sehnt sich nach Geborgenheit und Gemütlichkeit und genau das schafft Salbei geradezu spielerisch. Denn es handelt sich um eine leicht ins Rötliche tendierende Grün-Nuance, die uns also Wärme suggeriert. Noch dazu ist es ein matter Ton, der sich eher zurückhält und nicht „laut“ in den Raum schreit.

Das Besondere an Salbeigrün ist aber auch, dass es so wunderbar vielseitig ist. Es wirkt auf eine Art lässig und doch auch edel. Zugleich scheint es ebenso eine kraftvolle, starke Facette zu haben, genau wie eine zarte, verletzliche.

Auch interessant: Mit der Trendfarbe Flieder einrichten – Tipps einer Interior Designerin

Die Wände ruhig in Farbe tauchen

Bei all den positiven Eigenschaften, die Salbeigrün mit sich bringt, kann bei der Trendfarbe auch mal beherzt in den Farbeimer gegriffen werden. Streichen Sie getrost mehr als nur eine Wand, denn statt einer erdrückenden Wirkung wird sich viel mehr eine willkommene Gemütlichkeit entfalten. Nur zu gern können es dabei auch alle vier Wände eines Raumes sein, die in Salbei erstrahlen. Wem das zu viel des Guten ist, für den können es auch zwei Wände über Eck sein, die in Kombination mit weißen Wänden ebenfalls ein gutes Bild abgeben. Wenn es ein natürlicher Mix sein darf, dann bieten sich Kontraste mit anderen Naturnuancen wie zum Beispiel Hellgrau, Greige oder Creme an.

Salbeigrün steht auch Möbeln und Accessoires

Besonders häufig findet man Salbeigrün derzeit auch in Küchen vor, aber nicht etwa im Kochtopf oder an der Wand, sondern als Küchenfront. Denn in Kombination mit einer Arbeitsplatte aus Vollholz oder Stein entsteht ein harmonischer Kontrast. Eine komplette Küche in Salbei eignet sich vor allem für diejenigen, die sich an laute Farben wie Gelb oder Rot nicht heranwagen, eine Front in Weiß oder einem Holzton allerdings als zu schlicht empfinden. Salbei bringt Farbe in den Raum, ohne dabei schnell zu viel des Guten zu sein.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Und wie sollte es anders sein, ein Farbton, der aus der Natur stammt, harmoniert natürlich auch ideal mit anderen natürlichen Nuancen. So funktioniert Einrichten mit Salbeigrün auch mit sämtlichen Holztönen, Greige, Grau oder Creme. Etwas intensiver, aber deswegen nicht weniger ansprechend, sind Farbspiele mit einem intensiven Rostton oder einem kräftigen Safrangelb. Und ein Klassiker ist die Schwarz-Weiß-Kombination, bei der Salbei als Akzentfarbe fungiert.

myHOMEBOOK meint:
So herrlich frisch wie Salbeigrün ausschaut, so lange wird uns die Farbe auch beim Einrichten erhalten bleiben. Und zwar noch lange über den aktuellen Trend hinweg. Also greifen Sie beherzt zu Salbei als Farbe beim nächsten Wohnprojekt.