Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Inspiration

5 Möbel und Accessoires, bei denen man nicht sparen sollte

Schlafzimmer
Auch bei der Einrichtung kann man sparen. Doch bei einigen Interior-Pieces lohnt es sich, etwas mehr Geld auszugebenFoto: iStock / KatarzynaBialasiewicz

Die Wohnung einzurichten kann schon mal ins Geld gehen. Klar, dass man versucht, hier und da ein Schnäppchen zu machen. Es gibt allerdings eine Handvoll Interior-Pieces, für die es sich lohnt, etwas mehr Geld auszugeben.

Ein stylishes Zuhause ist inzwischen kein Luxusgut mehr. Auch mit einem kleinen Budget kann man die Wohnung stilvoll und einzigartig einrichten. Doch man sollte auch bei der Einrichtung nicht am falschen Ende sparen. Es lohnt sich in einige teurere Stücke zu investieren, die länger halten und entsprechend nachhaltiger sind. Außerdem sollte man darauf achten, dass die Interior Pieces keine Giftstoffe enthalten und gut für die Wohngesundheit sind.

1. Esstisch

Am Esstisch kommt man mit der Familie zusammen, isst, feiert Feste und verbringt viel Zeit. Es lohnt sich also, in einen stabilen, massiven Esstisch zu investieren. Er übersteht viele Umzüge und kann in der Wohnung den Mittelpunkt des Lebens bilden. Zudem muss ein Esstisch einiges aushalten: Am Tisch wird nicht nur gegessen, sondern beispielsweise auch gebastelt und gearbeitet.  

Esstisch aus Holz
Ein massiver und großer Esstisch ist teuer, doch die Investition lohnt sichFoto: iStock / followtheflow

2. Schreibtischstuhl

Zu den Top-Interior-Pieces gehört dank Homeoffice inzwischen auch der Schreibtischstuhl. Und dabei brauchen nicht nur Schulkinder ein gutes und ergonomisches Modell, um angenehm und fokussiert lernen zu können. Das Homeoffice hat uns gezeigt, dass man auch im Erwachsenenalter – oder sogar besonders dann – in einen guten Bürostuhl investieren sollte. Einer, bei dem man keine Rückenschmerzen bekommt – und der nicht nur stylish aussieht, sondern vor allem der Gesundheit guttut.

Schreibtisch Homeoffice
Ein guter Schreibtischstuhl kann Rückenschmerzen verhindern und die Arbeit erleichternFoto: Getty Images

Auch interessant: 5 Heimtextilien für einen gesunden Schlaf 

3. Teppich

Ein Teppich macht ein Raum und das ganze Zuhause erst so richtig wohnlich und gemütlich. Damit man auch lange Freude daran hat, sollte man auf eine angemessene Qualität achten. Sonst könnte er Fusseln oder unschöne Fäden ziehen – und am Ende müsste man noch eine Extrarunde Staubsaugen einlegen, weil der Teppich so fusselt. Deshalb lieber etwas mehr investieren und infolgedessen mehr Freude daran haben.

Frau Teppich
Ist der Teppich qualitativ hochwertig und frei von Giftstoffen, kann man darauf ohne Bedenken liegenFoto: Getty Images

4. Spiegel

Sie gehören zu den essenziellen Interior-Pieces: Spiegel. Gute und vor allem große Spiegel sind aber teuer. Doch das Geld ist gut investiert. Zum einen hat man eine gute Qualität und das Spiegelbild ist nicht verzerrt, wie es bei günstigeren Modellen vorkommen kann. Zum anderen sorgt ein überdimensionaler Spiegel im Raum dafür, dass er größer wirkt. Spiegel haben somit nicht nur eine dekorative Funktion.

großer Spiegel Schlafzimmer
Große Spiegel sind oft teuer, werten den Raum aber optisch aufFoto: Getty Images

5. Bett

Frau Bett ausgeschlafen
Ausgeschlafen und erholt in den Tag starten – mit einem guten Bett ist das möglichFoto: Getty Images

Nach dem Schlafen gut erholt in den Tag starten – mit einem guten Bett, samt hochwertiger Matratze und Lattenrost könnte dieser Traum Wirklichkeit werden. Wer ausgerechnet beim Bett spart, der riskiert Rückenschmerzen und einen schlechten Schlaf – und damit auch die eigene Gesundheit. Zudem bildet das Bett den Mittelpunkt im Schlafzimmer. Daher kann und sollte es auch ein besonderer Hingucker sein und ein Ort, an dem man zur Ruhe kommen und entspannen kann.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für