Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

„Die Höhle der Löwen“

„Lemonist“ soll Obst und Gemüse nachhaltig von Pestiziden befreien

Lemonist bei Die Höhle der Löwen
Die Gründer von „Lemonist“, Kathrin und Felix, präsentieren ihr Pulver, das Obst und Gemüse von Pestiziden befreien sollFoto: RTL/Frank W. Hempel

Frisches Obst und Gemüse, frei von Pestiziden – mit „Lemonist“ soll das möglich sein. Denn Abwaschen mit normalem Wasser reicht meist nicht aus. Wie „Lemonist“ funktioniert, stellten die Gründer in der ersten Folge der neuen Staffel von „Die Höhle der Löwen“ vor.

Kathrin Alfen und Felix Strohmaier sind die Gründer von „Lemonist“. Das Paar aus Aachen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Obst und Gemüse von Pestiziden zu befreien. Dafür haben sie ein Gemisch entwickelt, das die Lebensmittel nachhaltig reinigen soll. Dabei setzen sie auf natürliche Inhalte und eine Herstellung in Europa. Von den Löwen wollten die Gründer 50.000 Euro für 15 Prozent ihrer Firmenanteile.

Die Idee hinter „Lemonist“

Auf die Idee von „Lemonist“ ist das Paar aus ganz persönlichen Gründen gekommen. „Bei Felix wurde vor ein paar Jahren eine Autoimmunerkrankung diagnostiziert, weshalb wir uns verstärkt mit gesunder Ernährung auseinandergesetzt haben. Dadurch sind wir unweigerlich auf das Thema Pestizide gestoßen und dass manchmal sogar auch Bio-Lebensmittel mit Pestizidrückständen belastet sein können“, erklären die Gründer gegenüber myHOMEBOOK.

Als sie auf dem Markt keine Lösung gefunden haben, die ihren Ansprüchen genügt, entwickelten sie „Lemonist“. Das Pulver-Gemisch wurde in unterschiedlichen Laboren auf seine Wirksamkeit getestet und schließlich auf den Markt gebracht.

Wie funktioniert „Lemonist“ und was steckt drin?

Bei „Lemonist“ handelt es sich um ein Granulat aus Natron, Zitronensäure und Salz. „Alle drei Zutaten sind auch zur Herstellung von Bio-Lebensmitteln zugelassen. (…) Zitronensäure wird fast immer mit gentechnisch manipulierten Organismen hergestellt. Das ist bei uns nicht der Fall“, so die Gründer. Und auch wenn es sich bei den Inhaltsstoffen um normale Hausmittel handelt – es kommt auf die optimale Mischung der drei Zutaten an.

Die Anwendung von „Lemonist“ ist relativ simpel: Man gibt etwa einen Teelöffel Pulver in ein Liter lauwarmes Wasser. Anschließend werden Obst und Gemüse für etwa 15 Minuten darin eingelegt. Zum Schluss noch einmal unter fließendem Wasser abwaschen – fertig.

Lemonist bei Die Höhle der Löwen
Um Obst und Gemüse von Pestiziden zu befreien, wäscht man es zunächst in lauwarmen Wasser und dem „Lemonist“-PulverFoto: RTL/Frank W. Hempel

Warum Spülmittel keine Alternative ist

Wer sein Obst und Gemüse abwäscht, hat das eine oder andere Mal vielleicht auch schon zu normalem Spülmittel gegriffen, um es wirklich sauber zu bekommen. Eine Alternative zum „Lemonist“-Pulver ist das laut den Gründern aber nicht. Auf ihrer Website raten sie sogar davon ab. Dort heißt es: „Wir wissen nicht, ob Spülmittel Pestizide entfernt. Die Produkte sind im Wesentlichen dazu da, Fette zu lösen und nicht Pestizide. Sie enthalten Tenside, Duftstoffe und andere Stoffe, deren Rückstände wir nicht essen sollten.“

Gegenüber myHOMEBOOK erklärt das Gründerpaar zudem, dass „Lemonist“ nicht zur Desinfektion gedacht ist. „Unserem Empfinden nach ist die Keimbelastung von Obst und Gemüse auf dem deutschen Markt auch nicht bedenklich hoch, sodass eine Desinfektion nötig wäre. Bei Lemonist geht es darum, Pestizidrückstände zu reduzieren.“

Auch interessant: Tipps gegen schimmelnde Bio-Zitronen

„Lemonist“ in „Die Höhle der Löwen“

Für 15 Prozent ihrer Firmenanteile hofften die Gründer auf 50.000 Euro von den Löwen. Grundsätzlich waren die Investoren angetan, allerdings zog sich einer nach dem anderen raus. Zum Schluss konnten sie aber Georg Kofler und Ralf Dümmel von sich und ihrer Idee überzeugen. Die beiden Löwen gaben 50.000 Euro für 25 Prozent der Anteile. Das Geld soll unter anderem in die weitere Forschung und Untersuchung gesteckt werden.

Nach „DHDL“ wollen die Gründer ihrer Vision weiter folgen: „Wir möchten Mensch, aber auch die Natur vor Schadstoffen bewahren – und dabei gibt es viel zu tun. Hierzu existieren bereits ein paar clevere Ideen, die wir entwickeln“, so die beiden gegenüber myHOMEBOOK.

Alle Infos und Folgen von „Die Höhle der Löwen“ finden Sie bei TVNOW.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für