Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

„Die Höhle der Löwen“

„Lucky Plant“ – das steckt hinter dem Pflanzendünger von Michael Ballack 

Die Höhle der Löwen Lucky Plant Michael Ballack
Was viele nicht wissen: Der frühere Fußball-Nationalspieler Michael Ballack ist auch HobbygärtnerFoto: RTL/Bernd-Michael Maurer

Vom Fußball-Star zum Startup-Gründer: Michael Ballack präsentierte in „Die Höhle der Löwen“ den Investoren seinen biologischen Pflanzendünger namens „Lucky Plant“. Was dahintersteckt und warum der frühere Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft in der TV-Show aufgetreten ist.

„Lucky Plant ist der Energy-Drink für Pflanzen“, sagt Michael Ballack über den biologischen Pflanzendünger, den er in der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ vorgestellt hat. Der 45-jährige ist unter die Gründer gegangen und wollte gemeinsam mit Bernhard Unger und Dr. Thomas Hüster die Löwen von dem Pflanzenstärkungsmittel überzeugen. Der Dünger soll für mehr Blütenbildung und eine längere Blühphase sorgen, sowie Rasenflächen robuster machen und ergiebigere Ernten bringen. Von den Löwen wollte der frühere National-Kicker 100.000 Euro für 20 Prozent der Firmenanteile.

Die Idee hinter Lucky Plant

Wer Michael Ballack sieht, denkt zuerst an Fußball. Doch der frühere Kicker hat noch eine bisher eher unbekannte Leidenschaft: „Michael liebt seinen Garten und kann beim Gärtnern richtig gut entspannen“, erklärt Mitgründer Dr. Thomas Hüster gegenüber myHOMEBOOK.

Ballack stellte über die Jahre fest, dass die Produkte, die auf Rasenplätzen zum Einsatz kommen, hohe chemische Anteile haben. „Zusammen mit meinem Freund Bernhard, der seit vielen Jahren einen Blumen- und Pflanzenhandel betreibt, suchten wir nach einer Alternative – und zum Glück lernten wir Thomas kennen“, so Ballack.

Dr. Thomas Hüster befasst sich seit vielen Jahren mit der Pflanzenforschung – als Ballack von dessen Forschungsergebnissen erfuhr, war er sofort begeistert. Hüster stieß bei seinen Untersuchungen auf die Pechnelke, die Ballack lieber in die Glücksnelke umbenennen würde. Denn sie produziert sekundäre Pflanzenstoffe, die das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen und Aufnahme von Nährstoffen fördern. Das Besondere daran, so Ballack: Die Pechnelke mache das nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere Pflanzen, die in ihrer Nähe wachsen. „Dieses Wissen wollten wir für unser Produkt nutzen“, so Ballack. So entstand „Lucky Plant“, ein hundertprozentig biologisches Pflanzenstärkungsmittel aus sechs Wildkräutern. Den Wirkmechanismus haben sich die drei Gründer bereits patentieren lassen.

Was genau ist „Lucky Plant“?

Bei „Lucky Plant“ handelt es sich um ein Pflanzenstärkungsmittel. Laut dem Unternehmen ersetzt es keinen Dünger, sondern ergänzt diesen. Damit sollen die Nährstoffe besser aufgenommen und gleichmäßig in der Pflanze verteilt werden.

Das Mittel gibt es als Brausetablette sowie als Pulver für das Gießwasser. Es ist für alle Grünpflanzen im Innen- und Außenbereich geeignet. Laut Unternehmen ist es dabei egal, ob es sich um Zierpflanzen, Rasen, Beet- und Balkonpflanzen, Sträucher, Bäume, Obst oder Gemüse handelt.

„Auch für alle Kleingärtner und Rasenliebhaber ist Lucky Plant das passende Produkt für die Pflanzenpflege. (…) Regelmäßig angewendet verbessert Lucky Plant so die pflanzeneigenen Abwehrmechanismen gegenüber Stressfaktoren. Damit wird ein optimales Wachstum erreicht“, so Hüster gegenüber myHOMEBOOK.

Auch interessant: Was steckt hinter „toolbot“ aus „Die Höhle der Löwen“?

Warum geht Michael Ballack zu „DHDL“?

Michael Ballack ist ein Fußball-Star – da kommt die Frage auf, warum die Gründer trotz seiner Popularität „Die Höhle der Löwen“ besuchen. Der 45-Jährige erklärt den Schritt damit, dass er zwar ein gutes Netzwerk im Fußball habe, aber wenn man so ein Produkt an den Markt bringen wolle, sei das nicht so einfach. „Dafür braucht man einen professionellen Partner, der über das nötige Know-how und Netzwerk verfügt, und dafür ist ‚Die Höhle der Löwen‘ eine tolle Plattform“, so Ballack.

Mit dem Auftritt in der Show erhofften sich die Gründer nicht nur ein Investment der Löwen, sondern auch mehr Bekanntheit. „Lucky Plant“ soll im Handel etabliert werden.

Hat Lucky Plant einen Löwen-Deal bekommen?

Die Gründer haben alles gegeben, um einen Deal zu bekommen. Dafür tranken sie sogar einen Schluck von ihrem Dünger, um zu zeigen, dass dieser nicht giftig ist – wobei das Trinken natürlich dennoch nicht zu empfehlen ist. Der Einsatz hat sich dennoch gelohnt – Lucky Plant hat den Deal bekommen! Investor Ralf Dümmel hat zugestimmt – zu den gewünschten Konditionen, also 20 Prozent der Anteile für 100.000 Euro.

Alle Infos und Folgen von „Die Höhle der Löwen“ finden Sie bei TVNOW.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für