Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Großes Ranking von Immowelt

Die teuersten Wohnungen und Häuser in Deutschland 2021

München von oben
Die Stadt München ist im Ranking der teuersten Immobilien in Deutschland besonders häufig vertretenFoto: Getty Images

Wer sich in diesem Jahr eine Luxus-Immobilie in Deutschland zulegen wollte, der musste tief in die Tasche greifen. Das zeigt ein neues Ranking von Immowelt zu den teuersten Häusern und Wohnungen, die zum Verkauf standen. Es geht um Angebote, die zwischen Januar und November 2021 auf dem Portal inseriert wurden. Bei Häusern mussten Käufer überwiegend zweistellige Millionenbeträge hinblättern.

Die teuersten Immobilien Deutschlands, die 2021 zum Verkauf standen, stehen in Bayern. Genauer gesagt in München. Gleich drei Häuser in der bayrischen Landeshauptstadt sind im Top 10 Ranking vertreten – bei den teuersten Wohnungen sind es sogar mehr als die Hälfte, nämlich sechs.

Die teuersten Wohnungen Deutschlands 2021

Die teuerste Wohnung, die in diesem Jahr in Deutschland zum Verkauf stand, befindet sich in Hamburg. Die immowelt-Rangliste wird von einem Penthouse im Hamburger Stadtteil Uhlenhorst angeführt. Für 8,9 Millionen Euro gab es ein Domizil direkt an der Außenalster, 6 Zimmer und 430 Quadratmeter Wohnfläche.

Platz zwei der kostspieligsten Wohnungen geht an eine 275 Quadratmeter große Immobilie im neu entstandenen Frankfurter Grand Tower. Sie wurde für 8,4 Millionen Euro angeboten. Aber auch in der deutschen Hauptstadt wurden Wohnungen zu Spitzenpreisen angeboten. Berlin ist mit zwei Immobilien in den Top 10 vertreten. Eine Wohnung mit sieben Zimmern wurde im noblen Berliner Ortsteil Dahlem für 6 Millionen Euro angeboten – und erreichte damit den achten Platz. Platz 7 geht auch nach Berlin – im Ortsteil Prenzlauer Berg stand eine Wohnung mit zehn Zimmern, eigenem Weinkeller und zugehörigem Garten für 6,3 Millionen Euro zum Verkauf.

Dominiert wird das Ranking ganz klar von der bayrischen Landeshauptstadt. München ist mit sechs Immobilien vertreten. Die teuerste Münchener Wohnung schafft es sogar aufs Treppchen, nämlich auf Platz drei. Sie liegt im Bezirk Maxvorstadt und wurde für 7,3 Millionen Euro angeboten. Dafür gab es sechs Zimmer und einen Wellnessbereich.

RangOrtWohnflächeAngebotspreis
1Hamburg (Uhlenhorst)430 qm8.900.000 €
2Frankfurt (Gallus)275 qm8.411.200 €
3München (Maxvorstadt)247 qm7.250.000 €
4München (Altstadt-Lehel)348 qm7.200.000 €
5München (Bogenhausen)240 qm6.980.000 €
6München (Bogenhausen)327 qm6.350.000 €
7Berlin (Prenzlauer Berg)415 qm6.272.700 €
8Berlin (Dahlem)413 qm5.998.500 €
9München (Bogenhausen)314 qm5.990.000 €
10München (Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt)225 qm5.960.000 €
Quelle: immowelt

Die teuersten Häuser Deutschlands 2021

Auch im Ranking der zehn teuersten Häuser Deutschlands ist München vertreten – und zwar gleich dreimal. Diesmal geht auch Platz eins an die bayrische Landeshauptstadt. Im Nobelviertel Bogenhausen wurde das teuerste Haus angeboten – es kostete 14,4 Millionen Euro. Es befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Isar, umfasst 12 Zimmer, eine Dachterrasse und eine Tiefgarage. 
Auch der dritte Platz geht an Bayern. Dort landet eine Villa am Starnberger See mit eigenem Steg für 12,5 Millionen Euro. Ein Anwesen am Ammersee mit Blick auf die Alpen kostete 12 Millionen Euro und landet auf Platz fünf. Die Lage am Wasser kostet – auch an der Küste. Auf der Nordseeinsel Sylt sind gleich drei Häuser in den Top 10 vertreten. Darunter ist auch das zweitteuerste Haus. Es steht im Promi-Ort Kampen, bietet einen Blick aufs Wattenmeer und stand für 13 Millionen Euro zum Verkauf.

RangOrtWohnflächeGrundstücksflächeAngebotspreis
1München (Bogenhausen)495 qm650 qm14.438.700 €
2Sylt (Kampen)260 qm1.300 qm12.950.000 €
3Sylt (Keitum)209 qm1.686 qm12.500.000 €
4Starnberg (Tutzing)380 qm3.225 qm12.500.000 €
5Starnberg (Herrsching)500 qm5.600 qm12.000.000 €
6München (Bogenhausen)427 qm484 qm11.734.300 €
7Hamburg (Blankenese)343 qm11.725 qm11.000.000 €
8München (NeuhausenNymphenburg)470 qm810 qm9.700.000 €
9Düsseldorf (Benrath)439 qm569 qm8.950.000 €
10Sylt (Keitum)422 qm1.547 qm8.950.000 €
Quelle: immowelt

Datenbasis für die Berechnung der Kaufpreise waren Angebote, die zwischen Januar und November 2021 auf immowelt.de inseriert wurden. Dabei wurden ausschließlich Angebote berücksichtigt, die vermehrt nachgefragt wurden. Die Preise sind jeweils Angebots-, keine Abschlusspreise.

Auch interessant: Hauskauf ohne Eigenkapital – wie riskant ist eine Vollfinanzierung?

Die teuersten Wohnungen 2020

Bereits 2020 gab es ein Immowelt-Ranking über die teuersten Wohnungen. Bereits in diesem Jahr befand sich München auf den vorderen Plätzchen in der Liste.

RangOrtWohnflächeAngebotspreis
1München (Bogenhausen)438 qm13.500.000 €
2München (Bogenhausen)400 qm8.500.000 €
3Köln (Altstadt-Süd)280 qm8.000.000 €
4München (Bogenhausen)322 qm6.993.500 €
5Berlin (Prenzlauer Berg)350 qm6.950.000 €
6Hamburg (Winterhude)427 qm6.800.000 €
7Berlin (Mitte)331 qm6.600.000 €
8Berlin (Wilmersdorf)320 qm6.200.000 €
9Hamburg (Hafencity)208 qm5.950.000 €
9Berlin (Dahlem)413 qm5.950.000 €
Quelle: immowelt

Die teuersten Häuser 2020

Wie sieht es bei den teuersten Häusern im Jahr 2020 aus? Auch hier liefert ein Ranking des Immobilien-Portals interessante Einblicke:

RangOrtWohnflächeGrundstücksflächeAngebotspreis
1Sylt (Keitum)209 qm1.686 qm12.500.000 €
2Landkreis Starnberg (Starnberg)400 qm1.543 qm9.700.000 €
3Landkreis München (Grünwald)480 qm1.441 qm9.600.000 €
4München (Neuhausen-Nymphenburg)470 qm800 qm9.300.000 €
5Landkreis München (Grünwald)350 qm1.750 qm9.000.000 €
6Landkreis Landsberg am Lech (Schondorf)484 qm8.918 qm8.900.000 €
7Hamburg (Blankenese)338 qm2.311 qm8.500.000 €
8Landkreis Miesbach (Tegernsee)500 qm1.200 qm8.400.000 €
9Landkreis Bodenseekreis (Hagnau)220 qm2.591 qm8.200.000 €
9Landkreis München (Grünwald)486 qm1.842 qm8.200.000 €
Quelle: immowelt

Die teuersten Wohnungen 2019

Beim Blick auf das Jahr 2019 wird schnell klar, wo es damals besonders gefragte Wohnungen gab. München besetzt die ersten Plätze, gefolgt von Hamburg.

RangOrtWohnflächeAngebotspreis
1München (Maxvorstadt)255 qm10.000.000 €
2München (Bogenhausen)400 qm8.500.000 €
3München (Au-Haidhausen)300 qm7.500.000 €
4München (Schwabing-Freimann)310 qm7.450.000 €
5München (Bogenhausen)322 qm6.993.500 €
6München (Schwabing-Freimann)362 qm6.950.000 €
7Hamburg (Winterhude)427 qm6.800.000 €
8Hamburg (Harvestehude)368 qm6.750.000 €
9Berlin (Mitte)331 qm6.650.000 €
10Hamburg (Hafencity)210 qm6.500.000 €
Quelle: immowelt

Die teuersten Häuser 2019

Anders sieht es bei den teuersten Häusern aus dem Jahr 2019 aus. Welche Immobilien in diesem Zeitraum besonders kostspielig waren, sehen Sie in folgender Tabelle:

RangOrtWohnflächeGrundstücksflächeAngebotspreis
1Konstanz (Altstadt)500 qm4.500 qm16.800.000 €
2Hamburg (Rönneburg)326 qm3.558 qm15.000.000 €
3Landkreis Starnberg (Starnberg)375 qm3.969 qm14.800.000 €
4Landkreis Starnberg (Starnberg)250 qm1.543 qm12.800.000 €
5Landkreis München (Grünwald)458 qm5.286 qm12.300.000 €
6Landkreis Landsberg am Lech (Schondorf)400 qm2.575 qm11.500.000 €
7München (Neuhausen-Nymphenburg)430 qm820 qm11.000.000 €
8München (Neuhausen-Nymphenburg)392 qm670 qm9.800.000 €
9Landkreis Bodenseekreis (Friedrichshafen)264 qm8.947 qm9.600.000 €
10Hamburg (Blankenese)340 qm2.300 qm8.500.000 €
Quelle: immowelt

In den vergangenen Jahren hat demnach vor allem eine Stadt das Ranking der teuersten Immobilien Deutschlands dominiert: München. Die bayrische Landeshauptstadt ist in allen Top 10 mehrmals vertreten. Aber nicht nur die Kaufpreise sind hoch – auch die Mietpreise steigen in München immer weiter an. Laut dem Immobilienverband Deutschland IVD Süd sind die Mietpreise für Wohnungen in München in den letzten fünf Jahren um 20 Prozent gestiegen.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für