Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Ohne viel Technik

Effektive Methoden, um Einbrecher abzuschrecken

Wie man mit Licht und Alarmsignalen Einbrecher abschrecken kann
Um sein Zuhause vor Einbrechern zu schützen, müssen nicht immer gleich aufwendige Alarmsysteme installiert werdenFoto: Getty Images

Es muss nicht gleich eine teure Alarmanlage oder ein mechanischer Schutz für Türen und Fenster sein. Oft reichen auch schon viel einfachere Maßnahmen, um potenzielle Einbrecher abzuschrecken.

Um Einbrecher während der Abwesenheit abschrecken zu können, setzen manche eine teure Alarmanlage oder sogar eine vernetzte Smart-Home-Technik ein, zum Beispiel mit Anwesenheitssimulation. Allerdings geht es auch einfacher – und kostengünstiger. Meistens reichen schon bestimmte Verhaltensmuster, um das Eigenheim für Einbrecher unattraktiv zu gestalten. Welche präventiven Methoden es gibt, lesen Sie in diesem Ratgeber.

Haustüren immer abschließen

Eine Tür, die nicht abgeschlossen ist, ist für Einbrecher viel leichter aufzubrechen. Mit einer Umdrehung des Schlüssels erschwert man ihnen das Vorgehen. Auch wenn man nur kurz vor die Tür geht, sollte bei Abwesenheit die Wohnungstür immer abgeschlossen werden.

Hinweis: Eine Haustür lässt sich auch mit weiteren Maßnahmen zusätzlich absichern. In diesem Artikel erfahren Sie, was es dabei zu beachten gibt. Zudem finden Sie in diesem Artikel weitere Tipps zum Thema Einbruchschutz.

Fenster und Balkon- oder Terrassentüren schließen

Auch gekippte oder gar offene Fenster und Türen sind eine gern genutzte Möglichkeit für Einbrecher, in Wohnungen einzudringen. Deshalb gilt auch hier: Fenster und Türen immer schließen, wenn man die Wohnung verlässt.

Schloss bei verlorenem Schlüssel austauschen

Es kann schon mal passieren, dass der Haus- oder Wohnungsschlüssel abhandenkommt. Noch ärgerlicher ist es jedoch, wenn sich Einbrecher mit dem verlorenen Schlüssel Zugriff zur Wohnung verschaffen. Um kein Risiko einzugehen, empfiehlt es sich, das Türschloss nach dem Verlust zu tauschen.

Hinweis: Auch die beliebte Praxis, einen Ersatzschlüssel außerhalb der Wohnung zu deponieren, kann Einbrecher auf den Plan bringen. Besser: Den Schlüssel bei Verwandten, vertrauenswürdigen Nachbarn oder Freunden verwahren.

Auch interessant: Gaunerzinken – das bedeuten die geheimnisvollen Symbole der Einbrecher

Nachbarn einbeziehen

Ein gutes Verhältnis zu seinen Nachbarn ist viel Wert – auch bei der Einbruchsprävention. Wenn er besonders aufmerksam ist, kann er vielleicht sogar einen Einbruch verhindern. Ein hilfsbereiter (und vertrauenswürdiger) Nachbar kann auch Einbrecher abschrecken, indem er das Licht in der Wohnung einschaltet oder die Vorhänge öffnet, wenn man selbst im Urlaub ist. Damit kann man Anwesenheit vortäuschen.

Urlaub und soziale Medien

Wenn man auf Facebook oder Instagram die neuesten Urlaubsimpressionen teilt, können potenzielle Einbrecher mitbekommen, dass man nich daheim ist. Daher sollte man dafür sorgen, dass diese Informationen nicht öffentlich einsehbar sind.

Auch interessant: Was taugt „Homeshadows“ aus „Die Höhle der Löwen“?

Einbrecher mit einem gepflegten Garten abschrecken

Vor dem Urlaub oder längerer Abwesenheit können Gartenbesitzer das heimische Grün zum Abschrecken von Einbrechern nochmal auf Vordermann bringen. Ein frisch gemähter Rasen oder eine gestutzte Hecke machen das Haus für Einbrecher unattraktiver. Alternativ können auch schon wetterfeste Gartenmöbel auf der Terrasse helfen, um Anwesenheit vorzutäuschen – am besten in Kombination mit einer Vase oder einer Kaffeetasse.

Lebendiges Zuhause mit Licht simulieren

Mithilfe vernetzter Leuchten, Rollladenmotoren oder Steckdosen lässt sich auch Leben im Haus simulieren. Sind die Geräte über den Netzwerkrouter verbunden, können Nutzer Szenarien vorprogrammieren oder sie per App aus der Entfernung steuern. In unregelmäßigen Abständen gehen dann etwa Lichter, Radio und TV an, die elektrischen Rollläden werden rauf- und runtergefahren. Wer es nicht vernetzt mag, kann auch mit Zeitschaltsteckdosen und normalen Lampen mit Netzstecker arbeiten.