Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Silvester

Darf man eigentlich Feuerwerk vom Balkon aus abfeuern?

Ein Feuerwerk ist zwar schön anzusehen, kann aber auch gefährlich sein – beispielsweise, wenn man es vom Balkon aus abfeuert
Ein Feuerwerk ist zwar schön anzusehen, kann aber auch gefährlich sein – beispielsweise, wenn man es vom Balkon aus abfeuertFoto: Getty Images

Auch wenn für viele das eigene Feuerwerk zu Silvester dazu gehört, gibt es dabei einige Regeln zu beachten. Das gilt auch für Mieter in Mehrfamilienhäusern mit Balkon. Aber ist es eigentlich gesetzlich erlaubt, Raketen und Böller vom Balkon aus abzufeuern?

Auch wenn es die festliche Stimmung trüben kann – mit dem Feuerwerk an Silvester sollte man vorsichtig sein. Schließlich soll das neue Jahr nicht gleich mit einem Hausbrand oder einer schlimmen Verletzung beginnen. Jedes Jahr passieren schreckliche Unfälle, viele davon hätten vermutlich verhindert werden können. Das Abfeuern von Raketen und Böllern vom Balkon aus sollte man deshalb vermeiden.

Feuerwerk vom Balkon aus feuern – ist das erlaubt?

Nicht alles, was unvernünftig ist, ist auch gesetzlich verboten. „Wie so oft gibt es auch hier keine klaren Regeln“, sagt auch Anja Franz vom Mieterverein München e.V. Zumindest gäbe es kein Gesetz, in dem klar geregelt ist, ob der Abschuss von Feuerwerk vom Balkon aus verboten ist. Franz appelliert jedoch an die „nachbarschaftliche Rücksichtnahme“.

„Als Startrampe für Silvesterraketen und -kracher kommen Balkone nicht in Frage“, erklärt auch Tobias Straubinger vom Verband bayerischer Wohnungsunternehmen e. V. „Die Gefahr, Nachbarwohnungen oder brennbare Außenwände zu treffen, ist zu groß.“ Das gilt besonders für Mehrfamilienhäuser.

Auch interessant: Der beste Sonnen- und Sichtschutz für den Balkon

Ist das Abfeuern von Feuerwerk vom Balkon aus ein Kündigungsgrund?

„Es ist nicht so, dass der Vermieter gleich kündigen kann,“ sagt Franz. Zumindest dann, wenn in der Hausordnung nichts explizit dazu steht. Das soll jedoch kein Freibrief für das Abfeuern vom Balkon aus sein. „Es ist eine gefährliche Geschichte“, weiß Franz. Die Gefahren von Feuerwerk sollte man auf keinen Fall unterschätzen.

Der ideale Platz für das Feuerwerk an Silvester

In manchen Bereichen deutscher Innenstädte ist das private Feuerwerk eh schon verboten. Auch an Orten, an denen Raketen und Böller erlaubt sind, sollte man jedoch Vorsicht walten lassen. Da ein Fehlstart von Feuerwerkskörpern nie ausgeschlossen werden kann, muss beim Abbrennen ein Platz gewählt werden, von dem aus Raketen und Böller aller Voraussicht nach keinen Schaden anrichten können, urteilte das AG Berlin-Mitte (Az.: 25 C 177/01).

Auf keinen Fall sollte man Raketen schräg vom Balkon aus abfeuern. Am besten schießt man die Raketen auf einem einsehbaren Freigelände aus einer leeren Flasche, die in einer Getränkekiste steht. In der Flugbahn der Feuerwerkskörper sollten keine Hindernisse sein. Richten Sie zudem niemals Raketen auf Menschen oder Tiere!

Auch interessant: Mit diesen Tipps wird der Balkon zum Sommer-Wohnzimmer

Eigenen Balkon auf Silvester vorbereiten

Damit auch der eigene Balkon nicht zur Zielscheibe in der Silvesternacht wird, sollte man vorab brennbare Gegenstände wie Stühle oder Textilien vom eigenen Balkon entfernen. Eine verirrte Rakete löst dann nicht gleich einen Brand aus. Aus dem gleichen Grund sollten Sie beim Silvesterfeuerwerk auch Fenster und Türen geschlossen halten.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für