Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Anleitung

Heizkörper in 8 Schritten richtig reinigen

Heizkörper sollte man regelmäßig reinigen
Heizkörper sollte man regelmäßig reinigenFoto: Getty Images

Heizkörper in der Wohnung sind wahre Staubfänger. Denn in den Fugen und Ritzen kann sich mit der Zeit jede Menge Schmutz ansammeln. Zudem werden sie beim Putzen oft vernachlässigt. Umso wichtiger ist es, die Heizkörper hin und wieder gründlich sauber zu machen. Wie man beim Säubern richtig vorgeht und welche Utensilien sich dafür am besten eignen, lesen Sie hier.

Wenn sich der Heizkörper unter einer dicken Staubschicht versteckt, ist es höchste Zeit, ihn zu reinigen. Denn dadurch wird irgendwann auch die Heizwirkung beeinträchtigt. Nach und vor der Heizperiode ist der perfekte Zeitpunkt, um die Heizkörper zu reinigen. Wie geht man dabei vor?

Warum befindet sich auf Heizkörpern so viel Staub?

Auf und in den Heizkörpern sammeln sich Staub, Wollmäuse und tote Insekten an. Da Heizkörper Luft aufwirbeln, geben sie die Staub- und Schmutzpartikel auch an die Umgebung ab. Das kann die Atemwege und Augen belasten, erklärt der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW).

Hinweis: Je dicker der Staub im Inneren der Heizkörper sitzt, desto weniger effizient wird die Wärme verteilt. Daher sollte man sie immer mal wieder putzen.

Auch interessant: Die Heizung in 5 Schritten selbst entlüften

Heizkörper reinigen – wie geht man vor?

Am besten legt man vor dem Reinigen ein leicht feuchtes Tuch oder Zeitungspapier unter den Heizkörper, um durchfallende Wollmäuse, Staub und Insekten aufzufangen. Außerdem rät der IKW dazu, die Heizung vorher abkühlen zu lassen.

Auch interessant: 6 häufige Fehler beim Heizen

Bei vielen Heizkörpern reicht dann meist eine 30 bis 40 Zentimeter lange Bürste oder eine Heizkörperdüse am Staubsauger. Damit erreicht man auch die äußeren Winkel und die Hinterseite des Radiators. Die besser zugänglichen Außenflächen werden zusätzlich mit Wasser und Allzweckreiniger gereinigt.

Tipp: Zum Reinigen des Heizkörpers besser keine Schwämme mit harter Scheuerschicht benutzen. Sie könnten den Lack zerkratzen.

Auch interessant: Die Dunstabzugshaube richtig reinigen

Heizkörper reinigen – Anleitung in 8 Schritten

  1. Heizkörper ausschalten: Drehen Sie zunächst das Thermostat ganz herunter.
  2. Platz schaffen: Nun räumen Sie den Bereich um den Heizkörper herum frei.
  3. Boden abdecken: Ein altes Handtuch am Boden fängt herunterfallenden Schmutz auf.
  4. Abdeckung entfernen: Falls möglich entfernen Sie die Abdeckung bzw. das Heizungsgitter, welches sich oben auf dem Heizkörper befindet.
  5. Heizkörper absaugen: Mit dem Staubsauger säubern Sie den Heizkörper von grobem Staub und Schmutz.
  6. Lamellen abbürsten: Schmutz, der in den Zwischenräumen festsitzt, bearbeiten Sie am besten mit einer Heizungsbürste.
  7. Heizkörper abwischen: Nach dem Entstauben benutzen Sie einen nebelfeuchten Lappen und wischen die Oberfläche des Heizkörpers ab.
  8. Abdeckung befestigen: Anschließend kann man das Gitter wieder montieren.

Themen