Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Anleitung

Mini-Gewächshaus ganz einfach selber bauen

Ein Mini-Gewächshaus im Eierkarton ist ideal, um Tomatenpflanzen vorzuziehen
Ein Mini-Gewächshaus im Eierkarton ist ideal, um Tomatenpflanzen vorzuziehenFoto: myHOMEBOOK

Für die Anzucht von Jungpflanzen, Keimlingen und Setzlingen sind Mini-Gewächshäuser eine praktische Sache. Mit einfachen Mitteln kann jeder ein DIY-Minigewächshaus basteln. Welche Materialien man braucht und wie es geht – myHOMEBOOK hat die Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Ein Mini-Gewächshaus bietet hervorragende Bedingungen, um Gemüse, Kräuter oder Blumen vorzuziehen. Diese kleinen Gewächshäuser für die Fensterbank gibt es entweder fertig im Handel zu kaufen. In wenigen Schritten kann man aber auch selbst ein DIY-Minigewächshaus basteln. Und das Beste daran: Die Materialien hierfür haben die meisten bereits zu Hause.

DIY-Minigewächshaus basteln – Schritt für Schritt

Anfänger Experte
Schwierigkeitsgrad
kurz lang
Dauer
0,- € > 1.000,- €
Kosten

Materialliste

  • Saatgut
  • Eierkarton
  • Klarsichtfolie
  • Anzuchterde
  • optional: Pflanztopfstecker

Hierzu passend:  Pflanzen selbst vorziehen – so gelingt es

Werkzeugliste

  • Bleistift
  • Lineal
  • Cuttermesser
  • Heißkleber
  • optional: Etikettiergerät
Material und Werkzeug, das man zum Basteln von einem Mini-Gewächshaus benötigt
Material und Werkzeug, das man zum Basteln von einem Mini-Gewächshaus benötigtFoto: myHOMEBOOK

Auch interessant: Schauen Sie mal, was man aus einem alten Gartenschlauch Tolles basteln kann

Die Anleitung für ein DIY-Minigewächshaus

  1. Markieren Sie zuerst im Deckel des leeren Eierkartons mit einem Bleistift ein ca. 20 cm x 7,5 cm großes rechteckiges Fenster. Dieses sollte sich über alle 10 Eierbecher erstrecken.
  2. Das vorgezeichnete Rechteck nun mit einem Cuttermesser herausschneiden. Bei Bedarf die Kanten säubern.
  3. Anschließend eine Klarsichtfolie entsprechend der Größe des herausgeschnittenen Rechteckes zuschneiden. Dabei kann das herausgeschnittenen Pappstück ideal als Schablone genutzt werden. Das Folienrechteck sollte jedoch ca. 0,5 cm größer sein (20,5 cm x 8 cm) als das im Karton entstandene Fenster. So überlappt es die Kanten des Kartons leicht und kann besser festgeklebt werden.
  4. Nun kleben Sie die Klarsichtfolie mit Heißkleber in die Innenseite des Eierkartondeckels.
  5. Füllen Sie anschließend die Eierbecher mit der Anzuchterde auf.
  6. Legen Sie das Saatgut in die einzelnen mit Erde gefüllten Eierbecher.
  7. Nun nur noch die Samen mit Erde bedecken, angießen, Deckel zuklappen und an einen warmen Ort, beispielsweise auf das Fensterbrett stellen – fertig ist das DIY-Minigewächshaus.
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für