Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Richtige Topf-Auswahl

Ein einfacher Tipp, mit dem Sie Gießwasser sparen können

Mit der richtigen Topf-Auswahl Gießwasser sparen
Gerade an heißen Sommertagen muss man eigentlich besonders viel gießenFoto: Getty Images

Im Sommer gehört das Gießen der Topfpflanzen zu den regelmäßigen Aufgaben. Wenn Topfpflanzen in der Sonne stehen, verdunstet das Wasser noch schneller. Die Folge: Man muss häufiger gießen, damit seine Pflanzen nicht verdursten. Außer man nutzt Blumentöpfe, die die Feuchtigkeit länger halten können.

Sie können etwas Gießwasser sparen, wenn Sie die richtigen Blumentöpfe wählen. Sie sollten deshalb auf helle und glänzende Kübel und Töpfe setzen statt auf dunkle Gefäße. Denn sie reflektieren das Sonnenlicht besser. Dadurch erwärmt sich der Boden im Topf weniger und Feuchtigkeit verdunstet nicht so schnell, erläutert die Geranienzüchter-Initiative Pelargonium for Europe.

Welches Blumentopf-Material kann Gießwasser sparen?

Außerdem sind große Gefäße immer besser als kleine.

Auch interessant: Muss man für Gießwasser Abwassergebühren zahlen?

Wie gießt man Pflanzen bei Hitze richtig?

Konkret rät die Initiative für Geranien, Pflanzen an heißen Tagen morgens und abends zu gießen. Dabei sollten Sie die Gießkanne am besten direkt am Übergang der Pflanzen zu den Wurzeln im Boden ansetzen. Auf diese Weise bewässern Sie nicht nur die Blätter. Bei starker Hitze können Sie die Pflanzen auch kurzzeitig in den Schatten stellen, obwohl sie sonst einen sonnigen Standort bevorzugen.

Mit Bewässerungskugel Gießwasser sparen

Eine weitere Möglichkeit, Gießwasser zu sparen, bieten Bewässerungskugeln. Bei ihnen handelt es sich um Gießsysteme, die die Pflanzen automatisch mit Wasser versorgen. Dabei dosieren sie die Wassermenge selbstständig. Wie genau das funktioniert, erfahren Sie im folgenden Artikel: