Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Gardening

4 mögliche Gründe, warum der Rasen nicht wächst

Warum wächst der Rasen nicht?
Man wässert, düngt und pflegt – aber der Rasen will trotzdem nicht wachsenFoto: Getty Images

Eine volle, sattgrüne Rasenfläche lässt Hobbygärtner-Herzen höher schlagen. Manchen ist sie aber nicht vergönnt, da ihr Gras einfach aufhört zu wachsen. Woran kann das liegen, wenn man bei der Pflege doch eigentlich alles richtig macht?

Einige Hobbygärtner würden sich wohl wünschen, dass ihr Rasen aufhört zu wachsen, damit sie nicht mehr ständig mähen müssen. Andere verzweifeln beim Anblick ihres kurzen Grases aber, weil sie sich nicht erklären können, warum es einfach nicht in die Höhe schießen will. Vier häufige Gründe, warum Rasen nicht wächst und Tipps, was man dagegen tun kann.

4 Gründe, warum Rasen nicht wächst

Hobbygärtnern passieren häufig einige Fehler bei der Pflege ihres Rasens, die dazu führen, dass er nicht wächst. Manchmal sind es wiederum naturgegebene Faktoren, die das Wachstum beeinflussen.

1. Falsche Bewässerung

Rasen braucht regelmäßig ausreichend Wasser, ansonsten wächst er nicht richtig. Das gilt vor allem für junge Gräser, da ihre Wurzeln noch nicht tief genug reichen. Es darf aber nicht zur Staunässe kommen, da die Halme samt ihrer Wurzeln sonst Gefahr laufen zu faulen. Tricks, mit denen Hobbygärtner das umgehen und ihren Rasen richtig bewässern können, gibt es in diesem Artikel.

2. Witterungsbedingungen

Sinken die Temperaturen, wächst Rasen nicht weiter, da er in eine Art Winterpause verfällt. Sobald die Temperaturen wieder steigen, entwickelt sich das Gras aber weiter. Hobbygärtner müssen sich also nur etwas in Geduld üben und die kalten Monate abwarten.

3. Schlechte Bodenqualität

Rasen braucht einen guten Boden, damit er ordentlich wachsen kann. Ist er zu schwer und die Struktur nicht locker genug, kann er nicht keimen. Das Gleiche gilt, wenn die Erde nicht genügend Nährstoffe beinhaltet, die Rasen zum Wachsen braucht. Abhilfe können Hobbygärtner schaffen, indem sie den Boden auflockern und regelmäßig düngen.

Dazu passend: 8 Tipps, mit denen Ihr Rasen perfekt wird

4. Falsches Mähen

Mähen ist gut und wichtig, wird es allerdings falsch gemacht, wächst der Rasen nicht weiter. Typische Fehler sind stumpfe Messer, die die Halme ausfransen, zu tiefe Schnitte in den Boden oder ganz schlicht, dass das Gras zu kurz geschnitten wird. Sechs häufige Fehler und Tipps, wie man den Rasen richtig mäht, finden Sie hier.

Was kann man tun, damit Rasen schneller wächst?

Wenn Bewässerung, Versorgung mit Nährstoffen, ausreichend Luft und Licht gegeben sind, haben Hobbygärtner nicht mehr viele Möglichkeiten, ihren Rasen schneller wachsen zu lassen. Sie können Blaukorn-Dünger ausbringen, der das Gras in kurzer Zeit schnell wachsen lässt. Allerdings bringt das chemische Mittel nicht nur Vor-, sondern auch einige Nachteile mit sich. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Artikel.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für