Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK
StartseiteGartenBalkon

Das sind die Balkontrends für 2023

INSPIRATION

6 Balkontrends für 2023, die Sie kennen sollten

Die Balkon-Trends für 2023
Der Selbstversorgerbalkon als auch ein klimafreundliches Ambiente gehören definitiv mit zu den Balkontrends für 2023 Foto: Getty Images

Auch, wenn es bis zum Sommeranfang noch einige Monate dauert, können die Vorbereitungen für einen zeitgemäßen Look in ihrem Outdoor-Wohnzimmer schon jetzt beginnen. myHOMEBOOK gewährt einen Einblick, auf welche 6 Balkontrends für 2023 wir uns freuen können.

Nicht nur, dass es schon bald wieder auf Balkon und im Garten prächtig zu blühen beginnt, auch die Außenbereiche selbst, erwarten in diesem Jahr einige neue Gestaltungsideen. Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass sich Balkon und Terrasse immer mehr zum gemütlichen Outdoor-Wohnzimmer verwandeln. Wie genau das aussieht, verraten Ihnen die Balkontrends für 2023.

Balkontrend 1: Natürliches Lounge-Ambiente

Es klingt nur logisch: Wenn man sich schon zum Entspannen unter freiem Himmel befindet, sollte auch die unmittelbare Umgebung so natürlich wie möglich anmuten. Kein Zweifel also, dass Outdoor-Oasen wie Balkon und Terrasse 2023 bevorzugt mit Naturmaterialien wie Holz (z. B. Bambus), Korb- oder Rattangeflecht ausgestattet werden. Am Boden gelten neben Holzfliesen auch Steinplatten als die Favoriten des Jahres. Beide Qualitäten sorgen gerade beim barfuß gehen für einen angenehmen Komfort. Und auch Metall darf hier und da zum Einsatz kommen, wie etwa als gusseiserne Möbel oder Zinkwanne zur Bepflanzung. Aluminium und Kunststoff sind hingegen auf Balkon und Terrasse immer weniger gern gesehen.

Balkontrend 2: Bunte Blütenpracht

Viele bunte Blumen auf dem Balkon
In diesem Jahr darf eine wahre Blütenbombe auf Balkon und Terrasse platzen. Hauptsache Farbe, lautet das Motto. Foto: Getty Images

Genau wie im Wohnraum wird 2023 auch für den Outdoorbereich wieder deutlich mehr Farbe erwartet. Insbesondere, was Blumen und Pflanzen betrifft, darf es gern farbenfroh und fröhlich anmuten. Statt gedeckter, einfarbiger Blüten, lassen Sie in diesem Jahr eine bunte Blumenbombe in Balkonkästen oder Terrassenkübeln platzen. Kräftige Orangetöne können sich in diesem Jahr bedenkenlos mit tiefblauen, knallpinken, granatroten und saftiggelben Blütenkelchen verschwestern. Immer gern gesehen sind natürlich Klassiker wie Geranien, Petunien und Fuchsien. Vom Mittelmeerraum träumen lassen einen Zitrusfrüchte sowie Oleander. Für das Thema Romantik auf Balkon und Terrasse zeichnen sich bei den Balkontrends 2023 Chrysanthemen und Hortensienkübel ab. Und dass die (bunte) Liebe in den Details steckt, beweisen überzeugend Zauberglöckchen und Studentenblume.

Dazu passend: Das sind die Trends fürs Wohnzimmer 2023

Balkontrend 3: Gemütliche, aber gediegene Gartenmöbel

Frau, die auf ihrem Balkon im Homeoffice arbeitet
Möbel für Balkon oder Terrasse sollten spätestens 2023 Homeoffice-tauglich seinFoto: Getty Images

Anders als die Pflanzenwelt muten Outdoormöbel in diesem Jahr eher gediegen an. Schlichte, neutrale Farben wie Creme, Sand oder Grau bilden einen Kontrast zur bunten Blütenpracht. Außerdem müssen Balkon- und Terrassenmöbel 2023 idealerweise gleich mehrere Funktionen erfüllen. Weil das Arbeiten von zu Hause aus seit den Pandemiejahren zum modernen Lifestyle dazugehört, müssen die Rahmenbedingungen für ein Homeoffice idealerweise auch draußen gegeben sein. Es empfiehlt sich eine Sitzgarnitur, die in Kombination mit der richtigen Tischhöhe einen optimalen ergonomischen Komfort beim Arbeiten schafft. Ist die Arbeit getan, folgt der angenehme Teil des Tages: Entspannen im eigenen Außenbereich. Auf ein oder zwei kleinen Beistelltischen sind Drinks und Snacks von der Sonnenliege aus in bequemer Greifnähe.

Auch interessant: Das sind die Dekotrends 2023

Balkontrend 4: Accessoires machen die Sommerstimmung

Auch die Accessoires für den Outdoorbereich dürfen analog zur bunten Blütenpracht immer mehr an Farbe gewinnen. Mit Blumentöpfen, Kissen, Laternen, Windlichtern und Gießkannen in quirligen Sommerfarben wie Gelb, Pink, Orange oder Limettengrün ist sofort für gute Stimmung auf Balkon und Terrasse gesorgt. In Kombination mit Blumentopfhalterungen aus Makramee, Leinendecke und Fransenkissen weht zudem ein Hauch Boho Chic durch das eigene Open Air-Wohnzimmer. Dazu passen Bodenkissen, Outdoorteppich und Kissenkörbe aus den beliebten Naturfasern Sisal, Bananenstaudengeflecht oder Seegras. Hier und da können floral oder tropisch anmutende Prints einmal mehr den sommerlichen Esprit auf Balkon oder Terrasse unterstreichen.

Balkontrend 5: Klimafreundliches Outdoor-Wohnzimmer

Kleines Mädchen, das sich Radieschen vor die Augen hält
Ein Selbstversorgerbalkon ist etwas für Klein und Groß. Kinder helfen meist gern beim Ernten von Obst, Kräutern und Gemüse.Foto: Getty Images

Längst ist ein gewisses Bewusstsein fürs Klima auch in der Gestaltung von Balkon und Terrasse angekommen. Nachhaltigkeit hat viele Gesichter, weshalb es auch hier unterschiedliche Wege gibt diese umzusetzen. Angefangen bei der Möbelauswahl, empfiehlt es sich idealerweise zu Tischen und Stühlen aus FSC-zertifiziertem Holz zu greifen. Damit ist garantiert, dass das Naturmaterial aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt und Ressourcen geschont werden. Weil Plastik auch im Outdoor-Bereich nichts mehr zu suchen hat, sollten abbaubare Anzuchttöpfe und nachhaltige Saatschalen künftig zur Standardausstattung beim Gärtnern gehören. Wer sogar zu einem Selbstversorgerbalkon tendiert, zieht sich sein Obst, Gemüse und Kräuter in Balkonkästen und Pflanzkübeln am besten selbst.

Balkontrend 6: Grüner Sichtschutz

Balkon und Terrasse sind in den letzten Jahr mehr und mehr zur heimeigenen Ruheoase geworden. Entsprechend gern soll dieser private Bereich vor neugierigen Blicken von Nachbarn und Passanten geschützt werden, ein absoluter Balkontrend 2023. Auch hier können Sie vielmals auf die Kraft der Natur vertrauen. Manchmal reicht schon eine üppige, hochgewachsene Bepflanzung und der gewünschte Sichtschutz ist gegeben. Ebenso natürlich ist es, ein hölzernes Spalier mit Blumenkasten auf eine der kurzen Balkonseiten zu stellen. Genau das Richtige für den allseits beliebten Efeu, der hier prächtig ranken kann. Alternativ machen auch mehrere kleine Blumentöpfe zum Hängen viel her. Wenn das alles noch nicht genügend Sichtschutz bietet, dann helfen nur noch Weiden- oder Schilfrohrmatten entlang des Balkongeländers.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für