Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

mySKILLS-Anleitung

Stufen selbst bauen – was man braucht, wie es geht

Stufen im Garten selber bauen – Anleitung Schritt für Schritt
Mit der richtigen Anleitung kann man Stufen für den Garten selbst bauenFoto: myHOMEBOOK

Handwerker für kleine Aufträge zu bekommen kann zur Herausforderung werden. Wer also eine kleine Treppe im eigenen Garten plant, sollte die Gelegenheit nutzen und daraus ein DIY-Projekt machen. Denn in wenigen Schritten kann jeder selbst Stufen bauen.

54 Zentimeter Unterschied sind es von unten nach oben: von der Grasnarbe bis zur Terrasse. Eine Höhe, die sich mit zwei Stufen, die man selber bauen kann, gemütlich gestalten lässt. Wie man vorgehen muss, um selbst Stufen zu bauen – Schritt für Schritt erklärt.

Stufen bauen – was man braucht

Anfänger Experte
Schwierigkeitsgrad
kurz lang
Dauer
0,- € > 1.000,- €
Kosten

Materialliste

  • Estrichzement (etwa 40 Säcke à 25 Kilogramm)
  • Metallstangen (1 cm dick)
  • OSB-Platten
  • Abdeckplane
  • Schleifpapier
  • Schrauben

Werkzeugliste

  • Bohrmaschine mit Quirl
  • Mörtelwanne
  • Kelle
  • Maurerkelle
  • Zollstock
  • Säge
  • Akkuschrauber
  • Wasserwaage
  • Winkelschleifer

Stufen selbst bauen – Zusammenfassung

  1. Bereich abstecken und ausheben
  2. Loch mit Zement füllen, Metallbögen einstecken und trocknen lassen
  3. Verschalung aus OSB-Platten bauen
  4. Estrichzement einbringen bis Höhe der untersten Stufe
  5. Im hinteren Bereich Metallbögen für die obere Stufe einstecken und trocknen lassen
  6. Verschalung für nächste Stufe bauen
  7. Estrichzement einbringen bis Höhe der Stufe und trocknen lassen
  8. Verschalung abbauen und Kanten bearbeiten

Den Stufen-Bau vorbereiten

Geplant ist eine Länge der Stufen von 130 Zentimetern und eine Tiefe von 29 cm, damit auch große Füße gut Platz finden. Dafür zuerst den Bereich vor der Terrasse abstecken. Die Maße: 130 cm x 58 cm. Anschließend muss für ein solides Betonfundament ein 50 cm tiefes Loch ausgehoben werden. um für Frostsicherheit zu sorgen und etwaigen Setzungen entgegenzuwirken. Auf das fertige Fundament wirken neben Last- auch Zugkräfte, weshalb Bewehrungseisen nötig sind. Insgesamt benötigt man für dieses Projekt fast 40 Säcke Zement, einer jeweils 25 Kilogramm schwer.

Wer Stufen selbst bauen will, muss zuerst ein Loch ausheben
Wer Stufen selbst bauen will, muss zuerst ein Loch aushebenFoto: myHOMEBOOK

Stufen selbst bauen – die Anleitung im Detail

  1. Loch bis zur Grasnarbe mit Estrichzement auffüllen.
  2. Rundeisen mit dem Winkelschleifer auf ein Meter Länge zuschneiden.
  3. Eisen an beiden Enden in einer Länge von 30 Zentimeter im 90-Grad-Winkel umbiegen. Die u-förmigen Eisen sollten so eingesteckt werden, dass sie später bis etwa in der Mitte der untersten Stufe ragen. Hinweis: Auf keinen Fall dürfen die Eisen sichtbar sein oder herausragen. Denn dann würden sie anfangen zu rosten – und die Konstruktion wäre instabil.
  4. Zement entsprechend der Packungsbeilage anrühren und einfüllen
  5. Zement mindestens zwei Tage lang trocknen lassen – am besten abgedeckt unter einer Folie. Achtung: Es sollte trotzdem Durchzug herrschen.
  6. Verschalung für untere Stufe in Kastenform aus OSB-Platten bauen. Die Plattenhöhe sollte etwas höher als die geplanten Stufen sein (hier 22 Zentimeter für die Schalung und 18 Zentimeter für die Stufe).
  7. Danach die unterste Stufe gießen und glatt streichen. Leichtes Gefälle zum Garten hin berücksichtigen. Mit der Wasserwaage prüfen, ob Stufe auch eben ist.
  8. Danach für die Festigkeit der zweiten Stufe wieder Metallbögen einbringen, zur Seite der Terrasse hin und trocknen lassen.
  9. Verschalung für die zweite Stufe bauen. Diese wiederum auf 18 cm auffüllen.
  10. Oberfläche erneut glätten, etwas Gefälle formen und wieder mindestens zwei Tage durchtrocknen lassen. Danach Folie und Verschalung entfernen.
  11. Kanten mit Schleifpapier entgraten und Unebenheiten der Flächen glätten.
Für die Festigkeit der Stufe sollten Metallbögen eingebracht werden
Für die Festigkeit der Stufe sollten Metallbögen eingebracht werdenFoto: myHOMEBOOK

Auch interessant: Welche Gartendusche die richtige für Sie ist

Erst trocknen lassen, dann weiterbauen