Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Interior-Tipps

Einrichten mit Kupfer – wie man das Material in Szene setzt und kombiniert

Kupfer einrichten
Kupfer harmoniert perfekt unter anderem in Kombination mit einem satten Grünton Foto: iStock / KatarzynaBialasiewicz

Kupfer-Akzente sind echte Hingucker in der Einrichtung. Ob opulent und glamourös oder clean und puristisch – das rot- bis roségold schimmernde Metall ist überraschend vielseitig. Erfahren Sie in diesem Artikel, was Kupfer so beliebt macht und wie Sie ihrem Interior mit dem angesagten Material ein Style-Upgrade verleihen.

Kupfer steht bei Interior-Fans nicht erst seit gestern hoch im Kurs. Das roségoldene Metall gehört zu den Einrichtungstrends, die bereits seit einigen Jahren Bestand haben und sich großer Beliebtheit erfreuen. Einerseits wirkt Kupfer modern und stylisch, andererseits verleiht es der Wohnung dank seines rotgoldenen Untertons Wärme und Gemütlichkeit. Kupfer schafft beim Einrichten den Spagat zwischen cool und einladend wie kaum ein anderes Material. Wie sich der Kupfer-Wohntrend im eigenen Zuhause ganz einfach umsetzen lässt, verraten wir hier.

Was macht Kupfer bei der Einrichtung so beliebt?

Wie lässt sich das stylische Metall beim Wohnen und Einrichten verwenden? Vorab lässt sich schon einmal so viel verraten: Die Möglichkeiten sind endlos. Ob wohldosiert als Beschläge oder Möbelgriffe eingesetzt, klassisch als Metallic-Hängeleuchte oder mutig mit kupferfarbenen Akzentfliesen – Kupfer geht immer.

Die Vielseitigkeit von Kupfer ist auch einer der Gründe, warum das Metall bei den Einrichtungstrends nicht nur ganz vorne mitmischt, sondern sich vor allem auch seit mehreren Jahren beständig behaupten kann. Dem Interior mit Kupfer ein Style-Update zu verleihen, ist unkompliziert und simpel. Anstelle einer kompletten Umgestaltung der Wohnung kann mit einigen kupferfarbenen Deko-Elementen im Handumdrehen etwas Frische in die Einrichtung gebracht werden. Hier eine angesagte Kupfer-Pendelleuchte, da zwei kupferfarbene Vasen oder Kerzenhalter im Metallic-Look, und schon sieht das Zuhause fast wie neu aus.

Kupfer Interior
Kupfer ist mittlerweile fast schon ein echter Interior-KlassikerFoto: iStock / KatarzynaBialasiewicz

Das Beste: Deko-Elemente aus Kupfer sind sehr wandlungsfähig und lassen sich in fast jeden Stil und fast jedes Farbschema integrieren. Rosa Prinzessinnen-Wohnung? Hier wirken Schminkspiegel, filigrane Blumenvasen oder ganze Sofa-Beistelltische aus Kupfer dank des roségoldenen Untertons romantisch, feminin und verspielt.

Doch lieber der puristische Scandi-Look? Auch dazu passt Kupfer perfekt und findet sich beispielsweise auf Büroaccessoires, Drahtkörben oder Pendelleuchten in cleanem, nordischen Design wieder. Für den eher rauen und maskulinen Industrial-Stil eignet Kupfer sich ebenfalls optimal: In Kombination mit Anthrazit-Tönen und schweren Materialien wie Beton oder Stahl schafft Kupfer eine moderne und kühle Atmosphäre.

Einrichten mit Kupfer – Inspirationen

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Wer in seinem Zuhause nur einige wenige Akzente setzen möchte, liegt mit Deko-Elementen in Kupfer auf der sicheren Seite. Viel falsch machen kann man nicht, denn Kupfer lässt sich recht unkompliziert kombinieren. Selbst ein paar vereinzelte Wohnaccessoires in Kupfer machen schon viel her.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Wer denkt, dass Kupfer aufgrund seines roségoldenen Untertons nur etwas für Frauen ist, liegt absolut falsch. Das Metall ist die ideale Ergänzung für rustikale, schwere und dunkle Einrichtungen, denn es verleiht diesen einen modernen Akzent.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Doch lieber der Landhausstil? Kupfer-Elemente sorgen dafür, dass der Stil nicht altbacken wirkt. Ob Sie gleich für ganze Wände und Oberflächen aus Kupfer entscheiden oder stattdessen nur auf einzelne Kupfer-Armaturen setzen, liegt ganz bei Ihnen.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Pendel- oder Hängeleuchten in skandinavischem Design gehören zu den beliebtesten Kupfer-Objekten. Inspiriert durch die berühmte „Copper Pendant Lamp” von Tom Dixon fügen sue sich nahtlos in jedes Interior ein und sorgen für eine warme und trotzdem moderne Atmosphäre.

Auch interessant: Einrichten im Mid-Century Style – der Retro-Look für die Gegenwart

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Warmes Kupfer trifft auf frisches, maritimes Blau. Dazu ein Hauch Vintage und fertig ist der perfekte Beweis dafür, dass Kupfer einfach zu allem passt. 

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Der Klassiker: Eine schlichte, unaufgeregte Einrichtung, dazu einige Highlights in Kupfer wie hier der Couchtisch und die Bilderrahmen – so lässt sich das Metall neutral und dezent stylen.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Kupfer ist dank seiner warmen Farbe und der glänzenden Oberfläche ein absoluter Eyecatcher. Trotzdem muss sich das Material deshalb nicht verstecken – gepaart mit kräftigen, satten Farben kommt es überraschend gut zur Geltung. Vor allem zu Herbsttönen wie hier im Bild mit Orange, Braun und Creme wirkt Kupfer harmonisch.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Noch nicht mutig genug für Kupfer-Deko? Wie wäre es dann für den Anfang mit Geschirr oder Besteck aus dem angesagten Metall? Wie gerufen kommt Kupfer für leckere Moscow Mules – der Cocktail aus Wodka, Ginger Beer und Gurke wird traditionell aus Kupferbechern getrunken.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Vor allem im Badezimmer sorgt Kupfer für strahlenden Glanz: Zu kühlen, schlichten Bädern sind Wasserhähne, Duscharmaturen und Co. ein absoluter Eyecatcher.

Auch interessant: Einrichten mit Messing – wie setzt man den Interior-Trend in Szene?

Was ist Kupfer eigentlich genau?

  • Kupfer hat von allen Stoffen die zweithöchste elektrische Leitfähigkeit (nach Silber). Deshalb kommt es vor allem als Wärme- oder Stromleiter zum Einsatz. 
  • Alle unsere Euro- und Cent-Münzen enthalten Kupfer. Übrigens: Das Kupfer verleiht nicht nur den 5-, 2- und 1-Cent-Münzen seine schöne Farbe, sondern hält auch Bakterien vom Münzgeld fern. Auch wenn sich das Gerücht hartnäckig hält, dass Geld sehr dreckig sei, gilt das eher für Scheine. Kupfer hat eine antibakterielle Wirkung, sodass Keime sich auf der Oberfläche von Münzen nicht gut halten können.
  • Das Wort ‚Kupfer’ leitet sich von der Insel Zypern ab. Im Altertum wurde dort Kupfer gewonnen, weshalb sich aus dem lateinischen Inselnamen ‚Cyprium’ der Begriff ‚Cuprum’ für das Metall entwickelte.
  • Dass Bronze einen ähnlichen Unterton wie Kupfer aufweist, ist kein Zufall: Bronze ist eine Legierung aus Kupfer und Zinn. Verbindet man Kupfer stattdessen mit Zink, entsteht daraus das goldgelb schimmernde Metall Messing.
  • Kupfer hat eine lange Geschichte und wurde bereits vor 10.000 Jahren verwendet. Von den Alchemisten wurde Kupfer übrigens als weibliches Element angesehen und mit dem Planeten Venus assoziiert. 
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für