Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Wegen Coronavirus abgesagt

Was die virtuelle „RHS Chelsea Flower Show“ zu bieten hat

Die Chelsea Flower Show 2020 wurde wegen des Coronavirus abgesagt
Die UK-Royals haben der Chelsea Flower Show jedes Jahr einen Besuch abgestattetFoto: Getty Images

Auch die Chelsea Flower Show in London blieb vom Coronavirus nicht verschont. In einem offiziellen Statement wurde bekannt gegeben, dass die weltweit bekannte Pflanzenmesse in diesem Jahr nicht stattfinden wird. Gänzlich sollen Gartenbegeisterte und Pflanzen-Fans aber nicht auf die beliebte Show verzichten müssen: Heute beginnt die virtuelle Alternative.

Zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg findet die RHS Chelsea Flower Show nicht wie gewohnt statt, wie in einem offiziellen Statement am 17. März 2020 bekannt gegeben wurde. Allerdings verkündete Sue Biggs, Generaldirektorin der RHS, in einem offenen Schreiben, dass stattdessen eine virtuelle Chelsea Flower Show stattfindet, die am 18. Mai ihren Auftakt feiert.

Virtuelle Chelsea Flower Show startet am 18. Mai für Mitglieder

Der erste Blick auf die Designer-Gärten ist am 18. Mai ausschließlich den RHS-Mitgliedern vorbehalten. Bekannte Designer, Prominente und Persönlichkeiten aus dem Gartenbereich eröffnen die virtuelle Show zusammen mit dem RHS-Präsidenten, Sir Nicholas Bacon. Außerdem gibt es folgende Programmpunkte:

  • Monty Don, UK-Fernsehmoderator, führt durch seinen Garten, in dem er auch Hühner hält.
  • Es gibt Blicke hinter die Kulissen von Multi-Gold-Medaillen-Gewinner Raymond Evisons Clematis-Gärtnerei.
  • Tipps, um die richtigen Stauden auszuwählen.
  • Anzucht- und Pflege-Tipps für Schafgarbe.
  • Eine Anleitung, wie man Pfingstrosen und Tulpen heranzieht und außerdem etwas Inspiration im Bereich Floristik.

Wie umfangreich wird die virtuelle Chelsea Flower Show?

Vom 19. bis zum 23. Mai können dann auch Nicht-RHS-Mitglieder online über die Webseite der Royal Horticultural Society die virtuelle Chelsea Flower Show verfolgen. Allerdings wird diese nicht so opulent ausfallen wie normalerweise.

Welche Pflanzenmessen außerdem ausfallen

Neben der Chelsea Flower Show 2020 fallen außerdem folgende Events der „Royal Horticultural Society“ (RHS) aus:

  • RHS London Spring Launch & Orchid Show – 7. bis 8. April
  • RHS Botanical Art and Photography Show – 17. bis 18. April
  • RHS Flower Show Cardiff – 17. bis 19. April
  • RHS Malvern Spring Festival – 7. bis 10. Mai
  • RHS Chelsea Flower Show – 19. bis 23. Mai
  • RHS Chatsworth Flower Show – 11. bis 14. Juni

Bezüglich der RHS Garden Harlow Carr Flower Show, geplant vom 26. bis 28. Juni, wird gerade überprüft, ob sie im Juli stattfinden kann. Alle Veranstaltungen nach dem 30. Juni sollen aber nach aktuellem Stand nicht abgesagt werden. Natürlich kann sich das aber unter Berücksichtigung der Corona-Entwicklung noch ändern. Sollten auch diese Events ausfallen müssen, werden die Tickets genauso erstattet. Geplant sind folgende Events:

  • RHS Hampton Court Palace Garden Festival – 6. bis 12. Juli
  • RHS Flower Show Tatton Park – 22. bis 26. Juli
  • RHS Garden Hyde Hall Flower Show – 5. bis 9. August
  • RHS Garden Rosemoor Flower Show – 14. bis 16. August
  • RHS Garden Wisley Flower Show – 8. bis 13. September

Auch interessant: So sieht der neue Garten der britischen Royals aus

Was passiert mit gekauften Tickets für die Chelsea Flower Show 2020?

. Leider können nicht alle Events nach Angaben der RHS auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden, da die unzähligen extra für die Shows gezüchteten Pflanzen schlichtweg im Frühling Blütezeit haben.