Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK
StartseiteDIY

3 DIY-Geschenke für Neujahr zum selber basteln

Inspiration und Anleitungen

3 einfache DIY-Geschenke für Neujahr

An Neujahr werden gern kleine Geschenke verteilt, um den Lieben ein schönes neues Jahr zu wünschen. Diese kann man auch ganz leicht selber machen
An Neujahr werden gern kleine Geschenke verteilt, um den Lieben ein schönes neues Jahr zu wünschen. Diese kann man auch ganz leicht selber machen Foto: iStock/filmfoto

Glücksklee, kleine Schornsteinfeger oder niedliche Marzipanschweinchen, für viele fängt das neue Jahr mit einer kleinen Aufmerksamkeit an, um den Lieben viel Glück zu wünschen. Wer auch gerne etwas verschenken möchte, aber ein bisschen was Besonderes will, abseits von Schweinchen und Co. kann auch eins dieser drei DIY-Geschenke ausprobieren.

Ob es daran liegt, dass die Läden voll sind und man nicht nochmal einkaufen gehen möchte oder man einfach mal etwas Besonderes verschenken will, es müssen nicht immer die Standart-Geschenke an Neujahr sein, man kann auch selbst kreativ werden. myHOMEBOOK stellt drei DIY-Geschenke vor, die einfach zu basteln sind und definitiv für einen besonderen Moment sorgen.

1. Wundertüte selbst basteln

Material:

  • Brottüte
  • Stifte und anderes Material zum Verzieren
  • ein paar kleine Überraschungen

Die Bastelanleitung:

  1. Die Wundertüte nach Bedarf beschriften und verzieren.
  2. Die Tüte danach mit Sprüchen und kleinen Geschenken bestücken. Am besten personalisiert man jede Tüte und packt etwas mit persönlichem Bezug oder mit besonderer Bedeutung hinein. Andernfalls kann man aber natürlich auch Kleinigkeiten wie selbst gebackene Kekse, Kaugummis oder Ähnlichem verschenken.

Auch interessant: Ausgrabungsset in 15 Minuten selbst machen – mit Video-Anleitung

2. Wunschtüte basteln

Dieses DIY-Geschenk für Neujahr ist einfach gebastelt und sorgt garantiert für Freude. Man braucht lediglich eine Papiertüte, etwa eine Brottüte. Im Prinzip reicht die Tüte allein schon, wer möchte, kann sie aber natürlich noch mit Farben, Glitzer oder Zeichnungen verzieren. Und so funktioniert es: Der Beschenkte spricht einen Wunsch in die Tüte, pustet Luft hinein, verschließt sie mit den Händen und lässt sie dann platzen. Mit dem Knall soll der Wunsch in Erfüllung gehen.

Tipp: Besonders imposant wird der Wunsch-Knall, wenn man noch etwas Konfetti oder Glitzer in die Tüte packt. Damit sorgt man allerdings auch für Schmutz – außerdem sollte man dafür nicht extra Konfetti kaufen müssen, sondern selbst welches aus Papierresten herstellen.

3. Glückskekse basteln

Beim Besuch eines asiatischen Restaurants kriegt man am Ende oft einen Glückskeks gereicht, der eine zukunftsweisende Botschaft enthält. Dieses Prinzip kann man sich auch für ein Silvester-Geschenk zunutze machen. Anstatt aber die Kekse zu backen, kann man sie auch einfach basteln.

Material:

  • mehrere Blatt Papier in einer Farbe der Wahl
  • Zirkel und Schere – alternativ runde Behälter wie ein Glas und einen Stift
  • Klebstoff
  • kleine rechteckige Zettel mit Sprüchen darauf

Auch interessant: Warum viele Menschen zwischen Weihnachten und Neujahr keine Wäsche aufhängen

Die Bastelanleitung:

  1. Zuerst einen Kreis auf das Papier zeichnen.
  2. Den Kreis danach ausschneiden.
  3. Einen Spruch per Hand auf einen schmalen Zettel schreiben. Alternativ mit dem PC aufschreiben, ausdrucken und zurechtschneiden.
  4. Den Spruch anschließend mittig auf den Papierkreis legen.
  5. Gegenüberliegende Ränder des Kreises zu einem Halbkreis zusammenlegen, OHNE ihn bereits zu falten.
  6. Halbkreis danach umdrehen und dann die Mitte der geschlossenen Seite leicht eindrücken. Dabei klappen sich die Enden zusammen – diese mit etwas Klebstoff verkleben. Fertig!
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für