Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

mySELFMADE-Anleitung

Weihnachtssterne aus Wäscheklammern basteln

Weihnachtszeit ist Bastelzeit. Wie wäre es, aus Wäscheklammern Weihnachtssterne und Schneeflocken zu basteln? Diese eignen sich wunderbar als Deko für Weihnachtsbaum und Festtafel, als Geschenkanhänger oder winterlichen Untersetzer.

Wäscheklammern sind nicht nur ein nützliches Haushaltsutensil. Aus ihnen lassen sich auch in wenigen Schritten wunderbar dekorative Weihnachtssterne und Schneeflocken basteln. Und das Beste dabei: Man kann sofort loslegen, denn das Bastelmaterial hat man meist schon zu Hause. Die Anleitung ist so einfach, dass jeder sie nachbasteln kann. Auch Kinder werden, unter Aufsicht, ihre Freude an dieser weihnachtlichen Bastelidee haben.

Weihnachtsterne aus Wäscheklammern basteln – was braucht man dazu?

Aus nur wenigen Materialien lassen sich in ein paar Minuten die vermutlich einfachsten Holzsterne der Welt basteln:

Anfänger Experte
Schwierigkeitsgrad
kurz lang
Dauer
0,- € > 1.000,- €
Kosten

Material

  • Wäscheklammern aus Holz (pro Stern mindestens 8 Wäscheklammern)
  • Heißklebepistole
  • Bastelgarn o. ä.
  • Schere
  • optional: Acryl- oder Kreisefarbe, Goldspray etc.

Auch interessant: Weihnachtssterne aus Brottüten selbst basteln

Weihnachtssterne aus Wäscheklammern basteln – Anleitung

Weder langwierige Vorbereitungen noch stundenlange Fingerakrobatik und eine komplizierte Anleitung sind für diese DIY-Idee vonnöten. In wenigen Schritten verwandeln sich Wäscheklammern aus Holz ganz einfach in weihnachtliche DIY-Deko-Stücke:

  1. Die Metallklemmen entfernen, um die Wäscheklammern auseinanderzunehmen.
  2. Nun je zwei Teile der Wäscheklammer an der Rückseite mit Heißkleber aneinanderkleben.
  3. Zwischen zwei Einzelteilen einmal pro Weihnachtsstern ein Stück Garn mit einkleben. Das ist der spätere Aufhänger des Sterns.
  4. Die zusammengeklebten Teile nun nach Belieben zu Sternen oder Schneeflocken anordnen. Dabei unbedingt auf ausreichend große Flächen zum anschließenden Zusammenkleben achten!
  5. Die vorgelegten Formen nacheinander mit Heißkleber fixieren und auskühlen lassen.
  6. Optional: Sterne mit Acrylfarbe bemalen oder ansprühen. Wer gern farbige Sterne mag, sich aber diesen Schritt sparen möchte, kann farbige Wäscheklammern aus dem Bastelladen nutzen.
  7. Abschließend die Sterne oder Schneeflocken nach Belieben dekorieren.
Weihnachtssterne aus Wäscheklammern liegen auf einem Tisch zwischen Tannengrün und Kienäpfeln
Ob am Weihnachtsbaum oder auf der Festtafel: Die Sterne aus Wäscheklammern sind eine schnell gebastelte WeihnachtsdekoFoto: myHOMEBOOK

3 Tipps der myHOMEBOOK-Redaktion

  1. Besonders schöne Sterne entstehen auch, wenn man zwei der gebastelten Sterne übereinander leicht versetzt anordnet. Wer mag, kann auch einen kleineren Stern auf einen größeren setzen.
  2. Wer Wäscheklammern in normaler Größe verwendet, kann die Sterne oder Schneeflocken auch wunderbar als winterlichen Topf- oder Teekannenuntersetzer verwenden.
  3. Beim Basteln der Weihnachtssterne mit Kindern statt Heißkleber lieber Holzleim oder Bastelkleber verwenden. Diese sind ungefährlicher und kleben genauso gut.

Die Anleitung sehen Sie auch oben im Artikel im Video – viel Spaß beim Basteln der Weihnachtssterne!

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für