Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Tipps für Hobby-Gärtner

4 Garten-Projekte für den Winter

Auch im Winter gibt es Projekte für den Garten
Auch im Winter muss es Hobbygärtnern nicht langweilig werdenFoto: Getty Images

Wenn sich im Herbst die Gartensaison langsam dem Ende zuneigt, können sich Hobbygärtner auf die wohlverdiente Winterpause freuen. Damit es in der kalten Jahreszeit aber nicht langweilig wird, gibt es auch zu dieser Jahreszeit einige Projekte, mit der man sich die Zeit vertreiben kann.

Auch wenn draußen das Thermometer zielstrebig auf die Minusgrade zusteuert, gibt es einige Garten-Projekte im Winter. Schließlich ist Bewegung an der frischen Luft vor allem auch im Winter wichtig. Umso besser, wenn man sich dabei gleich um den Garten kümmern kann. Alle Tätigkeiten, die über die Gartensaison hinweg vorgenommen wurden, können nun angegangen werden. Und wenn die Ernte bereits eingeholt und der Garten winterfest ist, kann dies in aller Ruhe passieren.

Nicht vergessen: Kübelpflanzen ins Winterquartier bringen

Falls noch nicht geschehen, sollten vor dem Einbruch des Winters alle Kübelpflanzen aus dem Garten nach drinnen geschafft werden, sofern sie nicht winterhart sind. Vor allem Zitruspflanzen überstehen die niedrigen Temperaturen nicht. Dabei sollte man darauf achten, dass die Pflanzen nicht von Schädlingen befallen sind und diese in das Winterquartier einschleppen. Auch ein kleiner Rückschnitt tut den Pflanzen zu diesem Zeitpunkt gut.

Auch interessant: Tipps für Frostschutz bei Pflanzen im Winter

Gartenwerkzeuge im Winter pflegen

Wenn Schaufel, Spaten, Gartenschere und Harke im Sommer stark beansprucht wurden, kann dies Spuren an den Werkzeugen hinterlassen. Im Winter ist der ideale Zeitpunkt für eine Wartung der Gartengeräte – und gegebenenfalls eine kleine Reparatur. Sitzt der Kopf von Axt oder Beil noch fest auf dem Stiehl? Muss die Klinge der Gartenschere geschliffen werden? Und bilden sich Roststellen auf dem Spaten? Wenn man sich im Winter um das Werkzeug kümmert, ist es zu Beginn der Gartensaison gleich wieder einsatzbereit.

Gartenmöbel über den Winter verstauen

Bei der Gelegenheit kann man gleich den Zustand der Gartenmöbel überprüfen. Sitzen die Schrauben fest? Wie sieht die Oberfläche aus? Gartenmöbeln aus Holz mit einer rückfettenden Lauge aus Naturseife und einem Schwamm oder einer Bürste reinigen. Ein Pflegeöl schützt das Holz und vermeidet das Vergrauen der Möbel.

Gartenmöbel sollten nicht im Garten überwintern
Gartenmöbel sollten nicht im Garten überwinternFoto: Getty Images

Auch interessant: Wann Sie Kübelpflanzen aus dem Garten ins Haus holen sollten

Gartenschlauch reparieren

Im Sommer hat der Wasserschlauch getropft? Im Winter kann man die Zeit nutzen und dafür sorgen, dass er in der nächsten Gartensaison wieder voll einsatzfähig ist. Meistens muss der Schlauch nicht im Müll landen – Reparatur-Kits gibt es in jedem Baumarkt oder Gartencenter. Wenn sich das Leck in der Nähe des Schlauchendes befindet, kann man diesen auch entsprechend kürzen und den Schlauchanschluss mit einer Manschette neu verbinden.