Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

„School of Grill“

Lachs vom Grill – Rezept und Tipps von Ali Güngörmüş

Während häufig Steak, Würstchen und Gemüse auf den Rost kommen, gilt Fisch immer noch als Exot auf dem Grill. Doch das muss nicht sein! In dieser Folge der „School of Grill“ zeigt TV- und Sterne-Koch Ali Güngörmüş, wie Lachs vom Holzkohlegrill gelingt.

Bei Fisch vom Grill sind viele Hobbygriller vorsichtig – aus gutem Grund: Das Fleisch hat eine andere Struktur und zerfällt schnell auf dem Rost. Deshalb sollte man zu einem geeigneten Hilfsmittel greifen, um den Fisch zusammenzuhalten. Ali Güngörmüş greift in dieser Folge der „School of Grill“ zu einem Fischkorb, in den der Lachs eingespannt wird. Außerdem versieht er den Fisch mit Schuppen – und zwar aus Zucchini. Wie er dabei vorgeht, sehen Sie im Video oben im Artikel.

Lachs grillen – Rezept von Ali Güngörmüş

Neben einem vorgeheizten Holzkohle-Grill benötigt man für den „Lachs im Grillkorb mit Fenchel-Orangen-Melonensalat“ folgende Zutaten:

  • 1 Lachsseite mit Haut
  • 1 Zucchini
  • 1 Wassermelone
  • 1 Fenchel
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Chilischote
  • 1 Orange
  • 1/2 Limette
  • 1/2 rote Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Vadouvan
  • Olivenöl

Das Rezept reicht für mindestens vier Personen. Zunächst die Lachsseite waschen und abtupfen. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Vadouvan würzen. Dabei handelt es sich um eine Gewürzmischung, unter anderem aus fermentiertem Knoblauch, Fenchelsamen und Zwiebeln. Für die „Schuppen“ eine Zucchini in feine Scheiben schneiden und den Fisch damit belegen. Bevor man ihn in den Fischkorb einspannt, kommt noch etwas Olivenöl darüber. Anschließend mit der Zucchini-Seite auf den Grill legen. Sobald er auf einer Seite gar ist, einmal umdrehen und gegebenenfalls in den indirekten Bereich geben (nicht direkt über der Kohle).

Gegrillter Lachs mit Salat
So sieht der gegrillte Lachs mit dem bunten Sommersalat ausFoto: myHOMEBOOK

Passend dazu: Zuchtlachs schneidet bei „Stiftung Warentest“ besser ab als Wildlachs (FITBOOK)

Für den sommerlichen Salat schneidet man eine Scheibe von der Wassermelone ab, die auch für ein paar Minuten auf den Rost kommt, bis sich ein Branding abzeichnet. Derweil die Fenchelknolle klein schneiden, ebenso die Frühlingszwiebel und die Chilischote. Anschließend Filets von der Orange abschneiden und dazugeben. Ein paar Spritzer Limette verleihen zusätzliche Frische und Säure. Gewürzt wird der Salat mit Olivenöl, Salz und Pfeffer. Auf den Salat kommt noch geschnittene rote Zwiebel, die der Sternekoch zusätzlich mit Öl und Pfeffer mariniert. Zuletzt nimmt man die Melonenscheibe vom Rost und drapiert den Salat darauf.

Lachs grillen – worauf sollte man achten?

„Wenn wir Lachs grillen, würde ich die Haut nicht entfernen“, sagt Ali Güngörmüş in der „School of Grill“. Denn die Haut hält den Fisch zusammen. Zudem gibt es beim Fisch generell zwei Möglichkeiten: Entweder man benutzt einen Fischkorb – wie in unserem Fall – oder eine Holzplanke, die man auf den Rost legt. Wie man bei der Holzplanken-Methode vorgeht, erfahren Sie in diesem Artikel.

Lachs grillen
Bevor der Lachs in den Fischkorb kommt, würzt man ihn mit Salz und PfefferFoto: myHOMEBOOK

Der Sternekoch belegt den Fisch zudem mit Schuppen aus Zucchini – aus zwei Gründen. Einerseits handelt es sich dabei um eine leckere Gemüse-Beilage, andererseits schützen die Scheiben den Lachs vor der Hitze. Alternativ kann man dafür auch Kartoffeln verwenden. Ob der Lachs gar ist, erkennt man an Farbe, Konsistenz und aufsteigendem Fleischsaft. Es macht aber auch nichts, wenn der Fisch an einigen Stellen noch nicht ganz durch ist.

Sie möchten sehen, wie Sternekoch Ali Güngörmüş den Lachs zusammen mit dem bunten Fenchel-Orangen-Melonensalat zubereitet? Dann schauen Sie sich einfach die Folge der „School of Grill“ oben im Artikel an. Viel Spaß beim Nachgrillen!

Außerdem in der School of Grill: