Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Planung, Deko, Essen

9 Tipps für eine gelungene Gartenparty

Menschen feiern am Abend eine Gartenparty
Was macht eine tolle Gartenparty aus? „Gäste, die sich wohlfühlen!“, findet Event-Planer Stephan Siebeneick. Wie diese sich auf Ihrer Gartenparty garantiert wohlfühlen werden, hat er myHOMEBOOK verraten.Foto: Getty Images

Ob als Geburtstagsfeier, Nachbarschaftsfest oder einfach nettes Zusammensein mit Freunden und Familie: Eine Gartenparty geht immer! Doch woran muss bei der Planung unbedingt gedacht werden? Welche Stolperfallen gilt es zu umschiffen? Und vor allem, wie wird die Gartenparty zu einem unvergesslichen Event? myHOMEBOOK hat den Event-Planer Stephan Siebeneick nach seinen 9 besten Tipps für das Planen von Gartenpartys gefragt.

Tipp 1: Den Garten partytauglich machen

Vor dem Feiern steht das Planen Ihrer Gartenparty. Für den Event-Planer ist dabei grundsätzlich jeder Garten und sogar jede Außenfläche für Partys geeignet. Sinnig sei es sich jedoch, sich im Anfangsstadium der Planung einige Fragen zu stellen:

  • Wie verhält sich die Sonneneinstrahlung zur Partyzeit?
  • Entsteht bei bestimmten Wetterbedingungen eventuell ein Windtunnel?
  • Wo ist im Zeitraum der Party der beste Ort (schattig, windgeschützt), um Speisen und Getränke aufzubauen?
  • Welcher Bereich ist geeignet, um Tische und Stühle aufzustellen?
  • Das stille Örtchen: Stehen Ihnen genug Toiletten zur Verfügung? Auf welchem Wege sollen die Gäste dorthin bzw. welche Türen müssen geöffnet bleiben?

Selbstverständlich möchte jeder Gastgeber seinen Garten von der besten Seite zeigen. So empfiehlt es sich, diesen im Vorfeld ausreichend zu wässern, damit sich zur Party alle Pflanzen in voller Pracht zeigen. Sie möchten Rasenflächen oder Wiesen miteinbeziehen? Bringen Sie diese rechtzeitig vor der Gartenparty auf die gewünschte Länge.

Achten Sie auch darauf, dass etwaige Untermieter Ihres Gartens (Maulwürfe, Ameisen, Wespen) Ihre Party nicht beeinträchtigen.

View this post on Instagram

🌿Gartenliebe🌿

A post shared by 🍃🌸ℳᎯℛℐᎯ🌸🍃 (@marysblog) on

Tipp 2: Denken Sie an einen „Plan B“

„Die größte Stolperfalle beim Planen einer Gartenparty ist wohl die, keinen Plan B zu haben. Planen Sie ruhig eine Outdoor-Party, aber haben Sie immer eine Alternative für Regen oder Unwetter in der Hinterhand“, rät Stephan Siebeneick, Inhaber der Eventagentur CJ-Sieben.

Deshalb ist für Partys im Garten ein 'Plan B' für diverse Wettersituationen einfach unerlässlich. Ein Plan B, der sollte Antworten auf folgende Situationen bieten:

  • Was machen Sie, wenn es am Eventtag in Strömen regnet oder es so heiß ist, dass sich die Gäste gar nicht im Freien aufhalten möchten? Haben die Gäste unter Umständen auch im eigenen Wohnzimmer Platz?
  • Ist mit vielen Insekten zu rechnen? Wie können diese von Speisen und Getränken ferngehalten werden?

Für den Fall, dass es regnet oder die Sonne zu stark scheint, können Sie Pavillons und Partyzelte mieten. Die Seitenwände eines Zeltes können komplett aufgezogen werden. Somit bieten sie Sonnenschutz, sind aber zugleich luftig. Sonnensegel oder Sonnenschirme können sowohl Schatten spenden, als auch als dekorative Elemente genutzt werden.

Tipp 3: Gartenparty mit Motto

„Die Natur stellt uns die schönsten Orte. Eigentlich gibt es kein Motto, das sich nicht in einem Garten umsetzen lässt. Natürlich gibt es im Sommer Themen, wie Beach Party, Hawaiian Luau, Brasilien, Karibische Nacht oder ähnliches, die besonders beliebt sind“, weiß Stephan Siebeneick.

Ein weitverbreiteter Trend in diesem Jahr sind beispielsweise Flamingo-Partys. Ob Servietten, Deckenhänger aus Wabenpapier, Cup Cake-Zubehör, Gebäckständer oder Kerzen: Im Handel finden Sie diverse Flamingo-Deko-Artikel. Wer mag, kann seinen Garten also nach Herzenslust im Flamingostil dekorieren.

Tipp 4: Unterstreichen Sie die natürliche Dekoration Ihres Gartens

„Die meisten Gärten sind ja an sich schon wunderschön und stehen zu den Partys immer in voller Blüte.“ Unterstützen können Sie diese zusätzlich mit:

  • Krepppapier in Büschen, Sträuchern und Bäumen
  • bunten Lampions
  • PomPoms
  • farbiger Tischwäsche
  • evtl. Leihpflanzen, wie Palmen, Olivenbäumen oder in Form gebrachten Buchsbäumen
  • Mit Ballons kann eine lockere, tolle Atmosphäre geschaffen werden.
  • Farbige Strahler können bei einsetzender Dämmerung tolle Akzente setzen.
  • Kühlbehälter für Getränke können zugleich als spannende Deko-Elemente eingesetzt werden (Zinkwannen für einen Vintage-Stil, Baby-Planschbecken und bunte Kunststoffwannen für Mottos, bei denen es locker, lustig und bunt zugehen darf).

Vorsicht mit Kerzen, Laternen und Fackeln! Gerade bei einem trockenen Sommer ist davon auf jeden Fall abzuraten! Außerdem gibt es Solar-Alternativen, die dem Original sehr nahe kommen.

Tipp 5: Leichte Gerichte für Ihre Gartenparty

BBQs sind auf jeder Gartenparty ein Hit! Auch über leichte, sommerliche Gerichte, die vor allem sommerlichen Temperaturen gut widerstehen können, werden sich Ihre Gäste freuen. Streichen Sie deshalb bei der Planung Ihrer Gartenparty unbedingt Salate mit Mayonnaise oder Desserts aus Cremes. Alternativ können Sie das Essen auch nur für kurze Zeit zur Präsentation anräumen und später im gekühlten Innenbereich stehen lassen.

Obst geht immer! Servieren Sie doch mal den Obstsalat in Eiswaffeln. Es bleibt garantiert nichts übrig.

Denken Sie bei der Planung der Gartenparty unbedingt an ausreichende Getränkemengen und die dazu passenden Kühlmöglichkeiten. Viele Getränkehändler leihen bei Bedarf Kühlschränke oder -truhen. Ebenso wichtig: Besorgen oder bestellen Sie rechtzeitig Eiswürfel!

Servieren Sie Getränke, sofern es möglich ist, in kleinen Flaschen. Auch wenn die Menge an Kisten eventuell höher ist, ist es sicherer (Insektenschutz) und die Getränke bleiben frisch. Sollten Sie Gläser verwenden wollen, halten Sie wiederverwendbare Strohhalme und Glastopper bereit.

Tipp 6: Deko ist schön, Unterhaltung ist besser

„Jede Gartenparty wird letztendlich durch Ihre Gäste zu einem unvergesslichen Erlebnis. Location und Dekoration können dieses nur leicht unterstützen. Eine Party, die mit viel Liebe zum Detail geplant wurde, wird meistens auch lange in Erinnerung behalten.“

Zu einer gelungenen Gartenparty gehören also nicht nur Deko, Getränke und Beköstigung, sondern auch Spaß. Die Art der Unterhaltung ergibt sich häufig schon mit Blick auf die Gästeliste. Ist Ihre Gästeschar sehr aktiv, können einfache Strandspiele oder Federball eine wunderbare Form der Unterhaltung sein.

Planen Sie dagegen beispielsweise eine brasilianische Nacht, kann der Auftritt einer Samba-Gruppe das Highlight sein. Planen Sie Ihre Gartenparty eher als Chill-out-Sundower, könnte ein DJ die passenden musikalischen Klänge in Ihren Garten bringen.

Gäste springen in einen Pool während einer Gartenparty
Sie haben einen Pool im Garten? Perfekt! Dann laden Sie Ihre Gäste doch einfach mal zur Poolparty ein. Foto: Getty Images

Bei jeglicher Art der Unterhaltung gilt jedoch: Nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Nachbarn! Kleine Hinweise, dass es am Tage der Party etwas lauter werden könnte und das Einhalten der Nachtruhe ersparen Ihnen auf jeden Fall ein unfreiwilliges Ende Ihrer Gartenparty.

Tipp 7: Im Dresscode zur Gartenparty

Aus Ihrer Einladung sollte auf jeden Fall hervorgehen, dass es sich um eine Gartenparty, ein Outdoor-Event handelt. So können sich Ihre Gäste entsprechend kleiden. Natürlich können Sie als Gastgeber einen Dresscode hinsichtlich Motto oder Farbe vorgeben. „Welche Kleidung Sie und Ihre Gäste dann auswählen, sollte immer dem Anlass und dem persönlichen Stil entsprechen“, so die Empfehlung Stephan Siebeneicks.

Tipp 8: Nutzen Sie den Wohlfühlfaktor

Was macht eine tolle Gartenparty aus? „Gäste, die sich wohlfühlen!“, findet Event-Planer Stephan Siebeneick. Was Sie dafür tun können? „Halten Sie einen guten Mix aus sonnigen und schattigen Plätzen, ausreichend Sitz- und Stehmöglichkeiten sowie eine ausreichende Zahl an gekühlten Getränken parat. Alles andere ergibt sich dann aus der Stimmung der Gäste, den Unterhaltungen und dem Verlauf der Veranstaltung.“

Tipp 9: Überraschen Sie mit Gastgeschenken

Planen Sie für Ihre Gartenparty gern auch kleine Gastgeschenke ein. Diese oder zur Party passende Accessoires werden super ankommen. So können Sie zum Beispiel zum Motto passende Fächer besorgen oder Mini-Ventilatoren auf den Tischen verteilen. Auch eine Idee: Stellen Sie einen großen Korb mit Flip-Flops für Ihre Gäste bereit.

Sollte es ein insektenreiches Jahr sein, freuen sich Ihre Gäste garantiert über Insektensprays. Im Bad können Sie zudem eine Auswahl an Deodorants und Sonnencreme deponieren.

Auch interessant: 10 Tipps für Ihre perfekte Gartenhochzeit