Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Lustige Fails

Darum sollten Sie niemals einen Hochdruckreiniger unterschätzen

Ein Hochdruckreiniger sollte nie unterschätzt werden
Ein guter Hochdruckreiniger entfernt Schmutz sehr effektiv. Statt einen zu kaufen, kann es sinnvoller sein, sich ein Gerät zu mietenFoto: Getty Images

Alleskönner oder fatale Waffe? Für die einen ist der kraftvolle Wasserstrahl das Wundermittel gegen Dreck schlechthin, andere sind mit der Power vielleicht etwas überfordert. Wir haben einige der kuriosesten Fails aus dem Netz gesammelt.

„Made in Germany“ ist ein Qualitätssiegel, das in der ganzen Welt ein hohes Ansehen genießt. Handwerkern und Gärtnern hat es vor allem ein Produkt ganz besonders angetan: der Hochdruckreiniger aus dem Hause Kärcher. 2017 legte das schwäbische Familienunternehmen einen Rekordumsatz von 2,5 Milliarden Euro hin. Einen Großteil hat es dabei seinem Spitzenprodukt, dem Hochdruckreiniger, zu verdanken.

Ganze 85 Prozent eines Umsatzes erwirtschaftet die Reinigungsfirma mittlerweile im Ausland. Das erklärt auch die ungebrochene Faszination in Sachen Hochdruckreiniger. In einigen Haushalten hat er sogar den Stellenwert eines Ferraris. 2018 ging der deutsche Marketingpreis an Kärcher. Eben auch, weil die Kunden so zufrieden sind. Im Schnitt erhalten die Produkte der Firma zwischen vier und fünf Sternen in diversen Online-Shops.

Manche Menschen kommen aber auf ziemlich abwegige Ideen, was man mit einem Hochdruckreiniger darüber hinaus alles machen kann. Ausgenommen natürlich das Saubermachen. Der grenzenlose Irrsinn fängt zum Beispiel beim Wunsch zu Fliegen an. Dabei endet er meist mit Verletzungen. Hier ein paar Beispiele für Fails mit dem Hochdruckreiniger.

Aber vorab der dringende Hinweis: Bitte ahmen Sie diese Aktionen nicht mit Ihrem Hochdruckreiniger nach!