Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Interior-Tipps

Die 5 wichtigsten Wohntrends für den Winter

Wohntrends Winter
Bereits mit wenig Mitteln wird es in der Wohnung im Winter gemütlichFoto: Getty Images

Wenn die Tage kürzer werden und die ersten Schneeflocken fallen, gibt es nichts Schöneres, als es sich in den eigenen vier Wänden so richtig gemütlich zu machen. Doch welche Stilrichtungen eignen sich am besten für eine kuschelige und einladende Atmosphäre? Diese fünf Winter-Wohntrends sind perfekt für die kalte Jahreszeit und lassen sich im Handumdrehen nachstylen!

Wer das eigene Zuhause mit geringem Aufwand und einem kleinen Budget in eine winterliche Wohn-Oase verwandeln möchte, kann bereits mit wenigen Accessoires eine große Wirkung erzielen. Preisgünstig und einfach umzusetzen ist unter anderem eine Kombination aus Lichterketten, gemütlichen Kissen und Decken sowie einem (Fake-)Lammfell – so entsteht daheim im Handumdrehen ein winterliches Feeling! Wer tiefer in die Wohntrends für den Winter eintauchen möchte, findet in diesem Artikel die nötige Inspiration.

1. Cottage Style: The British Way Of Life

Lange Zeit war er aus den Gedächtnissen der Interieur-Fans verschwunden – doch diesen Winter erlebt der gemütliche englische Landhausstil ein Comeback! Leben im Einklang mit der Natur wie in einem englischen Cottage – dieses entspannte Gefühl kann man sich mit dem Winter-Wohntrend unkompliziert nach Hause holen. Dies gelingt am besten mit naturnahen Farben wie Beige, Braun, Rostrot, Waldgrün oder Himmelblau in Kombination mit Creme- und Weißtönen.

Wohntrends Winter
Helle und natürliche Farben sorgen für eine angenehme Atmosphäre in der kalten JahreszeitFoto: Getty Images

Insgesamt ist der Wohntrend von einer puristischen Schönheit geprägt und wirkt dadurch ungemein romantisch und gemütlich. Vorrangig entsteht dieses Flair durch Holzmöbel im englischen Stil, die mit verschiedenen Details abgerundet werden. Zu Hause gelingt der authentische Cottage Look durch das Zusammenspiel von urigen Möbeln und Textilien mit floralen Prints oder Karomustern. Im Winter werden die Einrichtungselemente durch weiche Teppiche aus Naturfasern, kuschelige Decken aus Wolle und natürliche Bienenwachs-Kerzen abgerundet.

Passend dazu: Diese Wohntrends müssen Sie kennen

2. Skandinavisch wohnen: nordisch und gemütlich

Kaum jemand kennt sich mit langen Winternächten besser aus als die Skandinavier. Darum hat sich in den nordischen Ländern ein Wohntrend entwickelt, der der dunklen Tristesse des Winters entgegenwirkt. Der sogenannte Skandi Style ist perfekt für den Winter, denn er strahlt Gemütlichkeit aus und sorgt mit hellen Farben für gute Laune.

Wohntrends Winter
Skandinavische Gelassenheit trifft auf natürliche FestlichkeitFoto: Getty Images

Das A und O sind dabei Einrichtungsgegenstände in Beige, Weiß, Creme, Grau, oder Greige. Durch die Kombination dieser schlichten Töne entsteht eine gemütliche Eleganz im Raum. Da der skandinavische Stil durch Zurückhaltung und Funktionalität geprägt ist, wird die gesamte Einrichtung von klaren Linien dominiert. Alle Möbel und Accessoires zeichnen sich durch Naturverbundenheit und minimalistische Designs aus – denn für die Skandinavier gilt der Grundsatz „Less is more“! Gerade im Winter kann man die naturbelassenen oder weiß lackierten Holzmöbel hervorragend mit kuscheligen Textilien, (Fake-)Lammfellen und Windlichtern kombinieren, sodass ein einladendes Gesamtbild entsteht.

3. Glamour-Style: extravaganter Luxus

Die Renaissance der extravaganten Einrichtung im französischen Boudoir-Stil begeistert vor allem in der Winterzeit: Denn mit der luxuriösen Kombination aus glänzenden Oberflächen und Polstermöbeln aus feinem Samt wird das eigene Zuhause zum glamourösen Rückzugsort. Wintertauglich ist der Look vor allem aufgrund der weichen Materialien und der dunklen Farbtöne, von denen er dominiert wird.

Edle Nuancen wie Smaragdgrün, Rubinrot oder Royalblau sind ideal, um daheim ein extravagantes Flair zu kreieren. Ob Couch, Sessel oder samtener Pouf – der elegante Stoff steht allen Sitzmöbeln gut und jedes Zimmer wirkt dadurch sofort wärmer und gemütlicher. Besonders modern wird der Glamour-Style, wenn die einladenden Polstermöbel mit Accessoires in funkelndem Gold kombiniert werden: Eine Stehleuchte neben dem Sofa, ein paar Bilderrahmen an der Wand und funkelnde Kerzenleuchter oder Accessoires auf den Tischen – und fertig ist der glamouröse Winterlook!

4. Boho Stil: lässig und elegant

Wer liebt es nicht, das lässige Freiheitsgefühl der Dichter und Denker! Doch wie kann man den ungezwungenen Wohnstil der Bohemiens aus dem Paris längst vergangener Zeiten im eigenen Zuhause umsetzen? Obwohl der Boho Style eher für sein sommerliches Flair bekannt ist, wandelt er sich mit nur wenigen Tipps zum Wohntrend für den Winter.

Ausschlaggebend ist der Mix aus verschiedenen Materialien und Farben: beliebte Wohnaccessoires sind bunte Decken, Kissen, Teppiche oder Eyecatcher mit orientalischen Mustern. Für ein winterliches Ambiente gilt es, diesen Trend neu zu interpretieren und ihm etwas von seiner Farbigkeit zu nehmen. Einladend und gemütlich wird das Zuhause im Winter-Boho-Chic, wenn die Möbel naturbelassen sind und mit allerhand Accessoires im Selfmade-Style kombiniert werden. Dazu gehören Tagesdecken aus Wolle mit stylischen Bommel-Bordüren, Kissen mit gestricktem Überzug oder Makramee an den Wänden. Tipp: Kerzen und Räucherstäbchen sorgen an langen Winterabenden für eine noch gemütlichere Stimmung!

Passend dazu: 7 Einrichtungsstile für den Balkon

5. Outdoor-Cocooning: Wohntrend für den Winter im Freien

Der Cocooning-Trend ist bereits als kuscheliger Look in den Wohnräumen bekannt – doch in diesem Winter erobert er auch die Outdoor-Bereiche. Schließlich gibt es kaum etwas Besseres, als an einem Winterabend gemeinsam mit Freunden an einem wärmenden Punsch zu nippen. Und wo könnte das schöner sein als unter freiem Himmel? Solange es draußen trocken und windstill ist, muss der Garten also nicht unbedingt zur Winter-Tabuzone werden, ganz im Gegenteil! Mit den richtigen Pieces wird der Outdoor-Bereich zu einer gemütlichen Oase, in der es sich herrlich entspannen lässt.

Wichtig für dieses Wohlfühl-Ambiente unter freiem Himmel sind genügend gepolsterte Sitzgelegenheiten mit flauschigen Decken und weichen Kissen. Accessoires wie Lichterketten oder Außenleuchten dürfen natürlich auch nicht fehlen. Für eine besonders romantische Atmosphäre sorgen Windlichter oder eine wärmespendende Feuerschale. So entsteht im Outdoor-Bereich im Handumdrehen eine stylische Location, die auch die nächsten Gäste mit Sicherheit begeistern wird.

Themen