Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Rasen, Bäume, Stauden, Blumen & Co.

Das braucht der Garten im März

Garten im März: Kopfsalat aussetzen
Pünktlich zum Frühlingsanfang wird es Zeit, den Garten aus dem Winterschlaf zu weckenFoto: Getty Images

Im März beginnt der Frühling, was nicht nur viele Hobby-Gärtner freut. Das heißt aber auch, dass der Garten wieder mehr Aufmerksamkeit braucht, damit er in satten Farben erstrahlt.

Der Winter ist vorbei und es wird Zeit, den Garten auf den Frühling vorzubereiten. Gartenspezialist Schlüter bietet dafür einen praktischen Gartenkalender. Hier fassen die Experten regelmäßig zusammen, was je nach aktuellem Monat und Jahreszeit im Garten zu tun ist. myHOMEBOOK fasst für Sie zusammen, was im März ansteht.

Das ist im März für Stauden und Zwiebeln wichtig

  • Bereits gepflanzte Neueinpflanzungen gießen
  • Mineralische Volldüngung von Tulpen, Narzissen und Hyazinthen
  • Stauden mit organisch-mineralischen Düngemitteln düngen

Blumen im Kasten und Rosen wieder fit machen

  • Überwinterte Pflanzen sollte man gießen und sich außerdem um das Zurückschneiden von vertrockneten Trieben kümmern
  • Dauerpflanzungen mit organisch-mineralischem Volldünger düngen
  • Den Winterschutz der Rosen entfernen und sie zurückschneiden (Ratgeber: Rosen düngen)

Ziergehölze und Rasen für den Frühling aufpeppen

Auch interessant: Das braucht der Garten im April

Vorbereiten von Obst und Gemüse

  • Das wichtigste vorweg: Den Obstbaumschnitt sollte man noch in diesem Monat beenden, damit die Bäume in neuem Glanz erblühen können
  • Vorratsdüngung unter Verwendung von Organisch-Mineralischem Volldünger
  • Losgelöste Rinde mit Hilfe von Wundverschlussmittel entfernen
  • Gründüngung durch Verwendung von Thomaskali und Austriebsspritzung
  • Beetflächen flach lockern
  • Gemüsebeete vorbereiten
  • Zuvor gepflanzte Kopfsalate auspflanzen
  • Kleingewächshäuser und Frühbeete lüften
  • Aussaaten bewässern

Themen